Foto: alter_photo/Adobe Stock
Foto: alter_photo/Adobe Stock
22. März 2022 | Diabetes | Gesundheit

Weltwassertag: Reicht der Durst als Signalgeber?

Ausreichend Wasser zu trinken, regt den Stoffwechsel an, sorgt für eine funktionierende Verdauung und kann hohen Blutdruck senken. Der tägliche Flüssigkeitsbedarf ist individuell unterschiedlich und hängt von Faktoren wie dem Körpergewicht, Alter, Gesundheitszustand und der physischen Belastung ab. Gerade wer an Erkrankungen wie Diabetes, Gicht oder Herzschwäche leidet, sollte gut auf eine angemessene Trinkmenge achten, rät die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM) anlässlich des Weltwassertags am 22. März.

mehr ...
Anzeige
Eigenanzeige Podotrainer mobil

Foto: Alexander Raths/Adobe Stock
Foto: Alexander Raths/Adobe Stock
22. März 2022 | Praxisführung

Telefonische Krankschreibung bis Ende Mai möglich

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Corona-Sonderregeln für die telefonische Krankschreibung bei leichten Atemwegsinfekten nochmals um weitere zwei Monate bis einschließlich zum 31. Mai 2022 verlängert.

mehr ...
Foto: Nikolaus Brade/DGUV
Foto: Nikolaus Brade/DGUV
21. März 2022 | Arbeitsschutz | Arbeitssicherheit

Feuer im Betrieb: DGUV informiert

Im Brandfall schnell und richtig zu reagieren, kann Leben retten. Damit Beschäftigte wissen, wie sie sich im Notfall am besten verhalten, sollten Betriebe sie regelmäßig über die wichtigsten Abläufe informieren. Anregungen, wie Betriebe ihre Belegschaft auf einen Brandfall vorbereiten können, liefert die neue Ausgabe von „Arbeit & Gesundheit“ des Deutschen Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV).

mehr ...
Foto: HELLMUT RUCK GmbH
Foto: HELLMUT RUCK GmbH
21. März 2022 | Digitalisierung | Produkte

Ruck übernimmt Pododesk

Mit den Unterschriften der beiden Parteien auf dem Vertragsdokument wurde es besiegelt: Die digitale Praxisverwaltung „pododesk“ ist nun zu 100 Prozent Teil der Hellmut Ruck GmbH. Durch die Übernahme sollen Podolog*innen, die zur Hauptzielgruppe des Fachgroßhandels aus dem Nordschwarzwald gehören, von einem stabilen Weiterbetrieb der digitalen Praxisverwaltung profitieren.

mehr ...
Grauhaarige Frau entspannt im Garten
Foto: jd-photodesign/Adobe Stock
21. März 2022

In den nächsten zehn Jahren gehen 7 Millionen Beschäftigte in Rente

Die Zahl der Beschäftigten über 55 Jahre ist von 2013 bis 2020 um 50 Prozent gestiegen. Damit geht aktuell zwei Drittel des Beschäftigungszuwachses in Deutschland auf Ältere zurück – fast jeder vierte Beschäftigte ist derzeit über 55 Jahre alt. Aufgrund des großen Anteils Älterer in vielen Berufen sind in Zukunft viele Stellen neu zu besetzen. So werden voraussichtlich in den nächsten zehn Jahren 7,3 Mio. Menschen in Deutschland mit Renteneintritt aus dem Arbeitsleben ausscheiden. Das zeigt eine Studie des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (KOFA) am Institut der deutschen Wirtschaft (IW).

mehr ...

Unterkategorien

blog child
DER FUSS Leserumfrage 2022

Anzeige

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Weiterbildungsführer 2022 300x150 final

Nach oben ⇑