05. April 2018 | Berufsunfälle

Weniger Unfälle mit schweren Folgen

Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle ist im Jahr 2017 um 0,4 Prozent auf 873.562 zurückgegangen. Das ergeben die vorläufigen Arbeitsunfallzahlen, die die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), Spitzenverband der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen heute veröffentlicht hat. Einen Anstieg gab es hingegen bei den meldepflichtigen Wegeunfällen. Im vergangenen Jahr ereigneten sich 190.095 Unfälle auf dem Weg zur Arbeit und wieder nach Hause. Das sind 2,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Einen neuen Tiefstand gab es bei den neuen Unfallrenten insgesamt: Sie gingen um 604 Fälle auf 18.244 neue Unfallrenten zurück.

mehr ...
05. April 2018

Frauen zahlen nur 27 Jahre Rentenbeiträge

Männer zahlen in Deutschland durchschnittlich 39,6 Jahre in die gesetzliche Rentenversicherung ein, die durchschnittliche Beitragszeit für Frauen lag 2016 bei 27,6 Jahren. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (19/945) der Fraktion Die Linke hervor.

mehr ...
(Foto: Stefan Bayer/pixelio.de)
16. März 2018 | News-Gesundheitspolitik

Studie: Grippekranke kurieren sich nicht richtig aus

Vor allem Frauen und Teilzeitbeschäftigte fühlen sich genötigt, so schnell wie möglich zur Arbeit zurückzukehren. Sie bleiben zwar bei Grippe und Co. zu Hause, kurieren sich aber nicht vollständig aus. Bei leichten Erkrankungen schleppen sich die Arbeitnehmer noch oft ins Büro oder den Betrieb. Dies sind Ergebnisse einer aktuellen Umfrage der pronova BKK.

mehr ...
(Quelle/Grafik: Techniker Krankenkasse)
15. März 2018 | News-Gesundheitspolitik

Rekord bei Behandlungsfehlern

Einen neuen Behandlungsfehler-Rekord verzeichnet die Techniker Krankenkasse (TK): 5500 Versicherte haben sich 2017 an die Krankenkasse gewendet, weil sie bei sich einen Behandlungsfehler vermuten, teilte die TK mit. Das sei ein Anstieg um 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Medizinrechtsexperte Christian Soltau: "Die Versicherten sind heute wesentlich kritischer und selbstbewusster als früher. Aus den "Göttern in Weiß" ist inzwischen ein normaler Dienstleister geworden, dessen Leistungen auch in Zweifel gezogen werden können, wenn etwas schief geht. Deshalb klingelt bei unserer Beschwerde-Hotline auch häufiger das Telefon." Im vergangenen Jahr hat die TK mehr als 15 Millionen Euro von Ärzten und Kliniken für die Folgekosten von Fehlbehandlungen zurückgefordert.

mehr ...
15. März 2018 | Diabetes

Typ-1-Diabetes: Aktualisierung von Leitlinien empfohlen

Disease-Management-Programme (DMP) sollen in regelmäßigen Abständen aktualisiert werden, um sie an den jeweiligen Stand des medizinischen Wissens anzupassen. Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat deshalb aktuelle evidenzbasierte Leitlinien zu Diabetes mellitus Typ 1 recherchiert, deren Empfehlungen zu Kernaussagen zusammengefasst und überprüft, ob sich aus ihnen ein Aktualisierungsbedarf ergibt. Die vorläufigen Ergebnisse liegen nun vor.

mehr ...
15. März 2018 | Praxisführung

Umsetzung der Datenschutzrichtlinie

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) hat für seine Betriebe einen umfassenden Leitfaden für die Umsetzung und Beachtung der neuen Datenschutzregeln zur Verfügung gestellt. Die „Praxis Datenschutz“ sowie der sämtliche Themen umfassende Leitfaden bieten einen vertieften Überblick über die wichtigsten Aspekte des Datenschutzrechts für die betriebliche Praxis. Zu finden ist er hier.

 

mehr ...
(Kent State University Universität )
15. März 2018 | Weiterbildung

Florenz lädt ein

Das College of Podiatric Medicine der Kent State University Universität veranstaltet in Florenz ein Seminar für Podiatristen / Podologen. Die Veranstaltung vom 24. bis 26. Mai richtet sich zunächst an die Podologen in Italien, wobei natürlich auch alle anderen Nationen (incl. Deutschland) teilnehmen können. Voraussetzung (allerdings nicht Bedingung) ist die Kenntnis der englischen Sprache, da es keine Übersetzung während der Referate gibt.

mehr ...
(Foto: IFK)
15. März 2018 | Heilberufe

Physiotherapie: Ergebnisse zur Therapiefreiheit vorgestellt

Der Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten (IFK) stellte am 12. März 2018 im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der Direktkrankenkasse BIG direkt gesund in Berlin die Ergebnisse eines Modellvorhabens für mehr Autonomie in der Physiotherapie vor.

mehr ...
Foto: AUVA
15. März 2018 | Aktuelles

Umfassende Servicebroschüre für die tägliche Arbeit

In Österreich haben Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA) und die Bundesinnung der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure einen gemeinsamen Leitfaden erarbeitet. Mit der vorliegenden Broschüre werden neben Informations- und Meldepflichten, umfassende Details zur Handhabung und möglichen Gefährdungen durch die jeweiligen Arbeits- und Inhaltsstoffe aufgelistet.

mehr ...
Jens Spahn (Foto: Maximilian König)
15. März 2018 | News-Gesundheitspolitik

Gesundheitsministerium neu besetzt

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den bisherigen Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Jens Spahn (CDU), zum Bundesminister für Gesundheit ernannt. Bundesgesundheitsminister Spahn ist damit Nachfolger von Hermann Gröhe (CDU), der das Amt seit Dezember 2013 ausgeübt hat.

mehr ...
13. März 2018

Wie oft wurde kontrolliert?

Die Aufsichtsbehörden der Länder zur Kontrolle des Arbeitsschutzes in Betrieben haben im Jahr 2016 rund 200.000 Betriebsbesichtigungen durchgeführt. Für 2017 liegen noch keine Zahlen vor.

Das geht aus der Antwort (19/1011) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervor. In der Antwort heißt es weiter, dass von den Behörden 9.688 Anordnungen, 1.188 Verwarnungen, 2.471 Bußgeldbescheide und 245 Strafanzeigen ausgesprochen wurden.

 

mehr ...
Catrin Räther (Foto: Schmidt)
05. März 2018 | News-Verband

Neue Beisitzerin gewählt

Die Delegierten des Deutschen Verbandes für Podologie (ZFD) haben auf ihrer Jahreshauptversammlung am 3. und 4. März in Hannover Catrin Räther als Beisitzerin in das Präsidium gewählt. Räther hatte den Posten schon seit Herbst 2017 ausgefüllt, nachdem Andrea Nitz-Schneider dieses Amt zur Verfügung gestellt hatte.

mehr ...
(Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de)
05. März 2018 | Hygiene

Männer sind Waschmuffel

Hände weg von Männerhänden: Im Rahmen einer Beobachtungsstudie an 1.000 Menschen stellten Studierende der Fakultät für Angewandte Psychologie der SRH Hochschule Heidelberg fest, dass kaum ein Mann seine Hände nach dem Toilettengang richtig wäscht.

mehr ...
27. Februar 2018 | Krankheitsbilder

Vier Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer seltenen Erkrankung

Sie sind keine seltene Erscheinung: Seltene Erkrankungen. Von ihnen spricht man, wenn davon nicht mehr als fünf von 10.000 Menschen betroffen sind. Das Bundesforschungsministerium fördert die Forschung zu Seltenen Erkrankungen. Es scheint paradox: Es gibt rund 8.000 bekannte Seltene Erkrankungen. Damit gilt jede vierte aller weltweit vorkommenden Krankheiten als selten. In ihrer Gesamtheit sind sie dadurch so häufig wie eine Volkskrankheit. Doch im Extremfall leiden an einer Seltenen Erkrankung nur wenige Hundert Menschen weltweit.

mehr ...
© Thinkstock/AlexRaths
27. Februar 2018 | Krankheitsbilder

20000 Menschen erkranken jährlich an schwarzem Hautkrebs

Wenn ein Muttermal dunkler wird, seine Form verändert oder wächst, können das erste Warnsignale sein. Schwarzer Hautkrebs bildet sich jedoch auch an versteckten Stellen des Körpers, etwa im Auge, unter den Nägeln oder auf der Kopfhaut, wo man ihn leicht übersehen kann. Das maligne Melanom - so der Fachbegriff - zählt zu den gefährlichsten Krebsarten, da es schon früh Metastasen im gesamten Körper bilden kann. Je eher die Diagnose gestellt wird, desto besser sind die Heilungschancen.

mehr ...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑