Anzeige
Eigenanzeige Podotrainer mobil

(Abb. DAK)
15. Dezember 2020 | Umfrage

Weniger Stress und mehr Zeit für die Familie

Die Coronakrise bestimmt seit Monaten das Leben in Deutschland. Auch auf die guten Vorsätze und deren Umsetzung hat die Pandemie Einfluss. So fiel es 51 Prozent der Menschen in diesem Jahr schwerer, ihre Vorhaben für 2020 in Zeiten von Lockdown und Kontaktbeschränkungen umzusetzen. Nur 19 Prozent gaben an, dass es ihnen leichter fiel. Das ist das Ergebnis einer aktuellen und repräsentativen Forsa-Umfrage mit mehr als 3.500 Befragten im Auftrag der DAK-Gesundheit. Die Studie zeigt außerdem: Auch 2021 wünschen sich die Befragten weniger Stress, mehr Zeit für die Familie sowie Klima- und Umweltschutz. Diese Vorsätze fassen mehr als 60 Prozent. Je nach Alter und Geschlecht gibt es Unterschiede bei den gesteckten Zielen.

mehr ...
Anzeige

(Abb. BZgA)
25. November 2020

Interaktiv und bewegt durch die Adventszeit

Einfache und zugleich effektive Bewegungsübungen, leckere Rezepte und weihnachtliche Gedichte: Der Online-Adventskalender auf der Kampagnenwebseite „Gesund und aktiv älter werden“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bringt Abwechslung in die Adventszeit. Vom 1. bis 24. Dezember 2020 öffnet sich auf www.gesund-aktiv-aelter-werden.de/service/adventskalender jeden Tag ein Türchen mit gesundheitsförderlichen Tipps und Anregungen.

mehr ...
(Foto: tashatuvango/AdobeStock)
25. November 2020

Gesundheitsuntersuchung testet nun auf Hepatitis B und C

Versicherte ab 35 Jahren haben künftig einmalig den Anspruch, sich auf die Viruserkrankungen Hepatitis B und Hepatitis C als Bestandteil des sogenannten Check-ups testen zu lassen. Das beschloss jüngst der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) in einer Plenumssitzung. Damit sollen unentdeckte, weil zunächst symptomlos oder schleichend verlaufende Infektionen mit dem Hepatitis-B-Virus (HBV) oder Hepatitis-C-Virus (HCV) erkannt werden.

mehr ...
(Foto: mapoli-photo/Adobe Stock)
16. November 2020

Anstieg zum 1. Januar 2021

Das Bundeskabinett hatte Ende Oktober 2020 die Dritte Mindestlohnanpassungsverordnung beschlossen. Damit wird der gesetzliche Mindestlohn zum 1. Januar 2021 zunächst auf 9,50 Euro brutto je Zeitstunde angehoben.

mehr ...
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (Foto: BMG)
16. November 2020 | News-Gesundheitspolitik

Spahn startet Zusammenarbeit mit Google

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) arbeitet künftig mit Google zusammen. Bei einer medizinischen Stichwortsuche soll die Suchmaschine künftig die Antworten des Nationalen Gesundheitsportals gesund.bund.de in einem hervorgehobenen Info-Kasten präsentieren.

mehr ...
(Graphik Barmer)
16. November 2020 | Diabetes

Diabetes in ganz Deutschland auf dem Vormarsch

Diabetes ist in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. Das berichtet die Barmer in ihrem aktuellen Diabetes-Atlas. Im Jahr 2014 litten rund 6,89 Millionen Menschen an Diabetes Typ 1 und 2. Im vergangenen Jahr waren schon 7,66 Millionen Menschen von der Krankheit betroffen und damit 777.000 oder knapp acht Pro­zent mehr als noch vor fünf Jahren.

mehr ...
16. November 2020 | Diabetes

Neue Informationsangebote auf dem Diabetesinformationsportal

In Deutschland leben rund sieben Millionen Menschen mit Diabetes mellitus. Im Jahr 2040 könnten sogar bis zu 12 Millionen Menschen von Typ-2-Diabetes betroffen sein. Die Erkrankung entsteht meist schleichend und kann über Jahre völlig symptomlos bleiben. Umso wichtiger ist es, die Bevölkerung über Risiken und Präventionspotenziale zu informieren. Das durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) initiierte unabhängige Diabetesinformationsportal www.diabinfo.de bietet qualitätsgesicherte und wissenschaftlich fundierte Informationen über die Vorbeugung der Erkrankung und über das Leben mit Diabetes – und dies nun auch in türkischer Sprache. Angebote in weiteren Sprachen sind in Vorbereitung.

mehr ...
Foto: Drobot Dean/AdobeStock
16. November 2020 | Diabetes

„Dia Engel“: Angebot für Diabetes-Betroffene

Das soziale Projekt „Dia Engel“ wurde von Doreen und Thomas Damaschke gegründet. Es ist unabhängig und neutral und gedacht für Menschen mit Diabetes, deren Angehörigen und dem  Umfeld wie Freunde, Kita, Schule etc. - kurz für alle Personen, die zum Thema Diabetes etwas wissen möchten.

mehr ...
Tim Reckmann /pixelio.de
16. November 2020 | News-Wissenschaft

Kontrolltermine in Corona-Zeiten unbedingt einhalten

Während der ersten Corona-Welle im Frühjahr hatten viele Menschen mit Diabetes Vorsorgetermine aus Angst vor einer Ansteckung abgesagt. Dies dürfe sich jetzt beim zweiten Lockdown nicht wiederholen, warnt der Verband der Diabetes Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e.V. (VDBD) anlässlich des Weltdiabetestages am 14. November. Vorsorgetermine sind nicht nur notwendig, um beginnende Komplikationen frühzeitig zu erkennen und abzuwenden – sie schützen auch vor schweren Covid-19-Verläufen.

mehr ...
Foto: sportpoint/AdobeStock
16. November 2020 | News-Wissenschaft

Leitlinien für Sport mit Diabetes-Typ-1 entwickelt

Ein internationales Forschungsteam unter der Leitung von Prof. Dr. Othmar Moser, Professor für Exercise Physiology & Metabolism an der Universität Bayreuth, hat Leitlinien für Glukosemanagement beim Sport entwickelt. Die in den Zeitschriften „Diabetologia“ und „Pediatric Diabetes“ veröffentlichten Empfehlungen sollen Menschen mit Diabetes-Typ-1 vor Unter- und Überzuckerungen schützen.

mehr ...
(Foto: Jan Neuffer, DHS)
16. November 2020 | News-Wissenschaft

Keine Scheu vor Notruf 112

Herzspezialisten warnen in aktueller Corona-Welle: Bei Verdacht auf Herzinfarkt und anderen Herznotfällen niemals zögern, sondern sofort Notruf 112 absetzen. Kliniken sind trotz Pandemie für Notfallversorgung gerüstet.

mehr ...
13. November 2020 | News-Gesundheitspolitik

Saarland: Kosmetische Fußpflegepraxis im Saarland darf öffnen

Das VG Saarlouis (Beschluss vom 12.11.2020 - 6 L 1372/20) hat entschieden, dass eine kosmetische Fußpflegepraxis im Saarland, deren Betreiber sich gegen die Betriebsuntersagung in der aktuellen Verordnung der Landesregierung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie (VO-CP) gewandt hat, wieder öffnen darf. In der Schlie­ßung sei­nes Be­trie­bes liege eine nicht zu recht­fer­ti­gen­de Un­gleich­be­hand­lung mit Fri­seur­sa­lons vor, die vom Be­triebs­ver­bot aus­ge­nom­men seien.

mehr ...
(Abb. G-BA)
30. Oktober 2020 | News-Gesundheitspolitik

Corona-Pandemie: G-BA aktiviert bundeseinheitliche Sonderregeln

Angesichts der exponentiell steigenden Corona-Infektionszahlen in Deutschland hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) weitere zeitlich befristete bundeseinheitliche Sonderregelungen bei ärztlich verordneten Leistungen aktiviert. Sie gelten bundeseinheitlich vom 2. November bis zum 31. Januar 2021 und werden, je nachdem, wie sich das Pandemiegeschehen in Deutschland entwickelt, vom G-BA nochmals verlängert. Inhaltlich knüpft der G-BA an die bereits aus den Frühjahrsmonaten bewährten Ausnahmemöglichkeiten im Bereich der ärztlich verordneten Leistungen an.

mehr ...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑