Anzeige
Eigenanzeige Podotrainer mobil

Foto: VDBD
15. November 2017 | Diabetes | Ernährung

Die richtige Ernährung bei Diabetes Typ 1 und 2

In der Therapie von Diabetes spielt die Ernährung eine wichtige Rolle. Insbesondere übergewichtige Menschen mit Diabetes Typ 2 sollten ihre Ernährung umstellen, um abzunehmen. In Diabetes-Schulungen vermitteln Diabetesberaterinnen und -assistentinnen Betroffenen deshalb, worauf es bei der richtigen Ernährung ankommt. Der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e.V. (VDBD) hat eine neue Broschüre für Diabetesberaterinnen entwickelt, die sich an aktuellen ernährungswissenschaftlichen Studien orientiert und Lebensmittelempfehlungen für Diabetespatienten gibt.

mehr ...
Anzeige

(Foto: sassi_pixelio.de)
15. November 2017 | Fibromyalgie | Studienteilnehmer

Gesunde Teilnehmer für Schmerzstudie gesucht

Ein Forschungsprojekt LWL-Universitätsklinikum Bochum der Ruhr-Universität Bochum geht mit MRT-Aufnahmen der Fibromyalgie-Schmerzstörung auf den Grund. Nach dem ersten Aufruf im zurückliegenden August erhielt das Forschungsteam um Prof. Dr. Martin Diers, Professor für Klinische und Experimentelle Verhaltensmedizin an der LWL-Universitätsklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Ruhr-Universität Bochum im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL), viele Rückmeldungen - vor allem von Fibromyalgie-Patienten.

mehr ...
Foto: (Thorben Wengert_pixelio.de)
15. November 2017

Frist versäumt bedeutet zahlen

Gesetzliche Krankenkassen müssen über einen Leistungsantrag ihrer Versicherten grundsätzlich innerhalb von drei Wochen entscheiden. Tut sie es nicht innerhalb dieser Frist, kann ein GKV-Versicherter diese Leistung verlangen, auch wenn er eigentlich keinen Anspruch darauf gehabt hätte. Das hat der 1. Senat des Bundessozialgerichts (BSG) nun bei zwei Fällen entschieden (Az.: B 1 KR 15/17 R und B 1 KR 24/17 R).

mehr ...
07. November 2017 | News-Gesundheitspolitik | Spangenbehandlung | Urteil | Kostenübernahme | eingewachsener Nagel

Auch Regulierung muss übernommen werden

Der 9. Senat des Landessozialgerichts Berlin-Brandenburg hat am 11. Oktober 2017 in einem Berufungsverfahren eine Grundsatzentscheidung zu Kostenübernahmen für die Regulierungskosten bei der Spangenbehandlung im Rahmen der medizinischen Fußpflege durch Podologen getroffen (Aktenzeichen L 9 KR 299/16).

mehr ...
Foto: BZgA
13. Oktober 2017 | Prävention | Männergesundheit

"Wissensreihe Männergesundheit" informiert

Studien zur Männergesundheit zeigen, dass sich Männer vielfach nicht ausreichend um ihre Gesundheit kümmern und Schwierigkeiten haben, passende Gesundheitsinformationen zu finden, zu beurteilen und zu nutzen. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und die Stiftung Männergesundheit haben daher ihre gemeinsame "Wissensreihe Männergesundheit" erweitert: Drei neue Broschüren informieren zielgruppenspezifisch zu den Themen Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und Work-Life-Balance.

mehr ...
Durchführung einer Mammografie zur Brustkrebsvorsorgen (Bild: AOK-Mediendienst)
13. Oktober 2017 | News-Wissenschaft | Umfrage

Krebspatienten für Momentum-Studie gesucht

Für viele Menschen, die an Krebs erkrankt sind, ist es hilfreich, über die medizinische Therapie hinaus weitere Angebote zu nutzen und selbst aktiv zu werden. Doch was genau erleichtert Betroffenen den Umgang mit der Erkrankung? Die Momentum-Studie will dieser Frage auf den Grund gehen und den Bedarf an zusätzlichen Maßnahmen ermitteln.

mehr ...
13. Oktober 2017 | News-Verband | Podo deutschland ZFD | Ausbildung | Podologieschulen

Schulschließung droht im Saarland

Das Lehrinstitut für Gesundheitsberufe der SHG in Saarbrücken will zum 1.April 2018 ihre Fachschule für Podologie schließen. Auch die angeschlossene Praxis für medizinische Fußpflege soll geschlossen werden.

Die Landesvorsitzende des Deutschen Verbandes für Podologie (ZFD), Annette Krausbeck, kritisierte die Entscheidung. Rund 800 Patienten im Raum Saarbrücken hätten dann keine Versorgung mehr. Denn die niedergelassenen Podologen im Raum Saarbrücken seien nicht in der Lage, die Versorgungslücke zu schließen.

mehr ...
(Bild: Kurt F. Domnik/pixelio.de)
05. Oktober 2017 | Glück Umfrage | Umfrage

Was macht Menschen glücklich und zufrieden?

Die Glücksforschung versteht Glück zumeist als statisches Konstrukt, um dann im Rahmen von Studien den Einfluss verschiedenster Lebensumstände auf dieses Konstrukt empirisch – das heißt durch Messung und Beobachtung – zu ermitteln.

Die Arbeitsgruppe von Tobias Esch lädt alle Bürgerinnen und Bürgern über 18 Jahren herzlich zur Teilnahme an der anonymen Online-Befragung ein. Weitere Informationen zur Studie und den Link zur Befragung finden Sie auf www.glückundzufriedenheit.de. Das Ausfüllen benötigt nur wenige Minuten.

mehr ...
Foto: SHV
05. Oktober 2017 | News-Verband | Podo deutschland ZFD | SHV; | Podologie

Kostenfreie Ausbildung für Therapeuten

Eine kostenfreie Ausbildung für Physio- und Ergotherapeuten, Podologen und andere Heilmittelerbringer fordert der Spitzenverband der Heilmittelverbände (SHV). „Fachkräftemangel ist auch eine Frage des Geldes schon während der Ausbildung."

mehr ...
05. Oktober 2017 | Patienten

Neues zu Blasenkrebs

Jährlich erkranken in Deutschland etwa 30.000 Menschen an Blasenkrebs. Die neue Patientenleitlinie erläutert Krankheitszeichen, Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten dieser Krebserkrankung. Betroffene erhalten zudem praktische Tipps, wie sie besser mit der Krankheit umgehen können.

Auf der Grundlage der ausführlichen Patientenleitlinie wurde zusätzlich eine Kurzinformation für Patienten erarbeitet. Das zweiseitige Informationsblatt gibt einen Überblick über die Diagnostik und Behandlung von Blasenkrebs.

mehr ...
05. Oktober 2017 | Patienten

Patienteninfo „Plötzlich Schwindel“

Die vielen verschiedenen Ursachen von akutem Schwindel erläutert eine neue Patienteninformation. Auf zwei Seiten erfahren Patienten in verständlicher Form, was hinter Schwindelgefühlen stecken könnte.

Nach Angaben von Hausärzten sucht jeder dreizehnte Patient wegen Schwindels die Praxis auf. Häufig geht die Erkrankung mit anderen Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen oder Schweißausbrüchen einher. Schwindel kann viele Ursachen haben. Das Spektrum reicht von Störungen in den Gleichgewichtsorganen oder Sehstörungen bis zu seelischen Empfindungen.

mehr ...
20. September 2017 | Diabetes

DDG fordert: Volkskrankheit Diabetes bekämpfen

Mit einem aktuellen Positionspapier nimmt die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) die künftige Bundesregierung in die Pflicht, in Deutschland die qualitativ hochwertige medizinische Versorgung der rund 6,7 Millionen Diabetespatienten sicherzustellen. „Die politisch Verantwortlichen dürfen die Augen nicht davor verschließen, dass die Bekämpfung der Volkskrankheit Diabetes angesichts der alternden Bevölkerung eine der größten gesellschaftspolitischen Herausforderungen ist“, sagt Professor Dr. med. Dirk Müller-Wieland, Präsident der DDG. Unter dem Titel „Politik und Diabetes: jetzt handeln!“ fordert die DDG die Umsetzung des Nationalen Diabetesplans.

mehr ...
Daniel Steffen hat das Computerspiel jumpBALL entwickelt. (Foto: Thomas Koziel/TUK)
15. September 2017 | News-Wissenschaft | Füße

Füßen steuern „jumpBALL“

Wenn ein Gerinnsel dazu führt, dass Blutgefäße, etwa in den Beinen, verstopfen, sprechen Mediziner von einer Thrombose. Es gibt viele Maßnahmen dieser Erkrankung vorzubeugen: etwa durch gezielte Übungen für Beine und Füße. Wie man hierbei die Motivation erhöhen kann, haben Forscher der Arbeitsgruppe wearHEALTH an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) untersucht. Sie haben ein Computerspiel für Tablet und Smartphone entwickelt, das über Bewegungen der Füße gesteuert wird. In einer Studie haben sie gezeigt, dass das Spiel bei Probanden die Motivation fördert.

mehr ...
Bild: Fotolia_Skyfotostock
15. September 2017 | News-Gesundheitspolitik | Diabetes

Mehr Schulungen für Diabetespatienten

Fast 30 Prozent der Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 erhält keine Diabetes-Schulung. Schulungen befähigen Betroffene dazu, ihre Erkrankung eigenständig und eigenverantwortlich zu managen und tragen so maßgeblich zu einer gelingenden Therapie bei. Entsprechend wichtig ist es, dass Diabetes-Patienten an einer Schulung teilnehmen, in der Diabetesberaterinnen oder -assistentinnen Wissen und Anwendung für das Selbstmanagement vermitteln. Der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e.V. (VDBD) appelliert an die Politik, nichtärztliche Gesundheitsfachkräfte wie Diabetesberaterinnen und -assistentinnen stärker zu unterstützen, indem Leistungen wie Diabetes-Schulungen adäquat vergütet werden.

mehr ...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑