Anzeige
Eigenanzeige Podotrainer mobil

Foto: www.thor-heyerdahl.de
15. August 2018 | Aktuelles

Besser schlafen ohne Soziale Medien

Wie reagieren Jugendliche, wenn ihnen Soziale Medien nicht zur Verfügung stehen? Haben sie Entzugserscheinungen oder vermissen sie gar nichts? Dieser Frage gingen Bildungsforscher der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) in einer sehr besonderen Umgebung nach: dem „Klassenzimmer unter Segeln“. Sechs Monate lang waren ausgewählte Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe mit dem Dreimaster „Thor Heyerdahl“ unterwegs. Ganz ohne WLAN, dafür unter Beobachtung von Prof. Dr. Thomas Eberle und Dr. Zinaida Adelhardt vom Institut für Erziehungswissenschaften der FAU.

mehr ...
Foto: I-vista/pixelio.de
15. August 2018 | News-Wissenschaft

Immer mehr Hirndoping

Obwohl ein klinischer Nutzen für ausgeschlafene Personen ohne Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) nicht sicher belegt ist, greifen immer mehr Menschen zu Medikamenten, um ihre geistige Leistungsfähigkeit bei bestimmten Anlässen zu steigern. Laut einer aktuellen Querschnittstudie hat der Missbrauch in den letzten Jahren weiter zugenommen.

mehr ...
Foto: JPC-PROD/Fotolia
15. August 2018

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen

Wenn Erwachsene zum Orthopäden gehen, sind meist Schmerzen, Gelenk- oder Rückenprobleme die Ursache. Kommen Kinder zum Orthopäden sind die Auslöser in der Mehrzahl der Fälle "Laiendiagnosen" von Eltern, die durch konkrete oder vermeintliche Wachstumsprobleme ihrer Kinder beunruhigt sind.

mehr ...
Quelle: Ipsos
15. August 2018 | News-Gesundheitspolitik

Umfrage: Personalmangel ist Hauptproblem im Gesundheitswesen

Die Bundesbürger beurteilen fehlendes Personal als das größte Problem des deutschen Gesundheitssystems. Sechs von zehn Deutschen (61 Prozent) sehen den Mangel an Gesundheitsfachkräften als eines der drei Hauptdefizite im deutschen Gesundheitswesen an. Das geht aus einer Umfrage des Markt- und Sozialforschungsinstituts Ipsos in 27 Ländern hervor.

mehr ...
Foto: mkrberlin/Fotolia
15. August 2018

Einsatz starker Lichtquellen in der Kosmetik ist riskant

Die Anwendung starker Lichtquellen in der Kosmetik ist mit gesundheitlichen Risiken verbunden. Eine aktuelle Umfrage im Auftrag des Bundesamts für Strahlenschutz (BfS) ergab, dass bei knapp einem Fünftel der Behandlungen bleibende Nebenwirkungen wie Narben aufgetreten sind. Bei weiteren zwei Fünfteln kam es zumindest zu vorübergehenden Nebenwirkungen.

mehr ...
Foto:UW/H
15. August 2018 | News-Wissenschaft

Teilnehmer gesucht: Fastenstudie für Diabetiker

Mitte September startet eine Fastengruppe in Brandenburg mit einem bisher einmaligen Experiment. Bisher wurde Patienten mit Typ-1-Diabetes zumindest vom Fasten abgeraten. Daten zu den Risiken und Vorteilen des Fastens für Menschen mit Typ-1-Diabetes lagen bislang nicht vor. Nun können sie vom 17. bis zum 27. September erstmalig an einer Fastenstudie unter ärztlicher Aufsicht teilnehmen.

mehr ...
08. August 2018 | News-Gesundheitspolitik

Beschäftigung von Behinderten

Die Arbeitslosenquote schwerbehinderter Menschen sinkt seit Jahren. Sie lag 2017 bei 11,7 Prozent, zehn Jahre zuvor lag sie noch bei 15,8 Prozent. Das geht aus der Antwort (19/3579) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (19/3303) der FDP-Fraktion hervor.

mehr ...
(Foto: Philipp Flury/pixelio.de)
08. August 2018 | News-Gesundheitspolitik

Änderungen beim Gesundheitscheck

Änderungen bei Gesundheitsuntersuchungen für Erwachsene nach § 25 Absatz 1 Satz 1 des Fünften Buches Sozialgesetzbuch (SGB V hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA)  beschlossen. Demnach wurde das Untersuchungsintervall angepasst. Gesetzlich Krankenversicherte ab 35 Jahren haben demnach künftig nur noch alle drei und nicht mehr alle zwei Jahre Anspruch auf die Untersuchung.

mehr ...
(Abb. C. Maurer Fachmedien/Kovar)
03. August 2018 | News-Wissenschaft

Schwierige Diagnose bei Nagelerkrankungen

Ärzte schätzen Erkrankungen der Finger- oder Fußnägel häufig falsch ein. In einer Studie in Aktuelle Dermatologie erwies sich die Erstdiagnose in jedem zweiten Fall nach einer feingeweblichen Untersuchung einer Nagelprobe als nicht korrekt.

mehr ...
(Foto: Hans-Peter-Dehn_pixelio.de)
27. Juli 2018 | News-Gesundheitspolitik

Einkommen von Heilmittelerbringern

Die Einkommenssituation von Heilmittelerbringern ist Thema einer Kleinen Anfrage (19/3506) der Fraktion Die Linke.

Im Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) sei geregelt, dass bei den Honorarverhandlungen mit den Krankenkassen die bisherige Obergrenze für ein Verhandlungsergebnis - die Grundlohnsummensteigerung - für die Jahre 2017 bis 2019 ausgesetzt werde.

mehr ...
20. Juli 2018 | Heilberufe

Physiotherapie: Patientenversorgung gefährdet

Lange Wartezeiten, fehlende Hausbesuchskapazitäten, unbesetzte Stellen und eine immer weiter steigende Arbeitsbelastung für Physiotherapeuten in der ambulanten Versorgung – alle diese Punkte würden aktuell die physiotherapeutische Patientenversorgung in Deutschland gefährden, stellen der Deutsche Verband für Physiotherapie (ZVK) und der Verband Physikalische Therapie (VPT) im „Wartezeitenbarometer Physiotherapie“ fest. „Gemeinsam mit der Politik haben wir den festen Willen, den sinkenden Schülerzahlen, der Abwanderung aus dem Beruf und dem rasant zunehmenden Fachkräftemangel in der Physiotherapie entgegenzuwirken“, betont Andrea Rädlein, Vorsitzende des ZVK.

mehr ...
Entsprechende Kleidung, Sonnenbrille, Nackenschutz und Sonnencreme schützen vor UV-Strahlung - bei der Arbeit und in der Freizeit. (Foto: Wolfgang Bellwinkel / DGUV)
16. Juli 2018 | Berufsunfälle

Unfallrisiko bei der Arbeit im vergangenen Jahr weiter gesunken

Das Unfallrisiko bei der Arbeit ist im vergangenen Jahr in der gewerblichen Wirtschaft und im öffentlichen Dienst erneut zurückgegangen. Das geht aus den Geschäfts- und Rechnungsergebnissen der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen hervor, die ihr Verband, die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), veröffentlicht hat. Danach verringerte sich die relative Unfallquote von 21,89 auf 21,16 meldepflichtigen Arbeitsunfällen je 1.000 Vollarbeiter, ein neuer Tiefstand. Zugenommen hat dagegen die Zahl der Fälle von arbeitsbedingtem Hautkrebs.

mehr ...
16. Juli 2018 | Krankheitsbilder

Sepsisüberlebender startet Petition

 Arne Trumann hat selbst eine Sepsis nur knapp überlebt, weil der alarmierte Bereitschaftsarzt die Symptome übersehen hat. So wie ihm ergeht es tausenden Menschen jedes Jahr in Deutschland. Arne Trumann will das nicht hinnehmen und hat sich mit einer Online-Petition zur Verbesserung der Prävention, Diagnose und Behandlung der Sepsis an den Deutschen Bundestag gewandt.

mehr ...
(Quelle: TK)
16. Juli 2018 | News-Gesundheitspolitik

Jeder Zweite arbeitet nicht bis zum Rentenalter

Mehr als jeder zweite Erwerbstätige in Deutschland steigt vor dem offiziellen Renteneintrittsalter aus dem Arbeitsleben aus. Jeder siebte davon (13,5 Prozent) geht aufgrund von Berufsunfähigkeit, Erwerbsunfähigkeit oder Schwerbehinderung, wie der Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse (TK) zeigt.

mehr ...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑