(Bild: Andrey PopovAdobeStock)
15. Oktober 2019 | Diabetes

Kostenlose Früherkennung wird angenommen

Das Institut für Diabetesforschung des Helmholtz Zentrums München hat im Rahmen der bayernweiten „Fr1da“-Studie zur Früherkennung von Typ-1-Diabetes nun 100.000 Studienteilnahmen verzeichnet. Außerdem wird die Studie unter dem Namen „Fr1da-plus“ auf eine zusätzliche Altersgruppe erweitert: Neben 2 bis 5 Jahren alten Kindern können ab sofort auch 9- und 10-Jährige an der Studie teilnehmen. 

mehr ...
(Foto: Tim Reckmann /pixelio.de)
15. Oktober 2019 | News-Gesundheitspolitik

Arbeitsbelastung im BMG

Die Zahl der vom Bundesgesundheitsministerium (BMG) jährlich auf den Weg gebrachten Gesetze bewegte sich in den Jahren 2009 bis 2017 zwischen zwei und 13. In der laufenden Wahlperiode wurden laut Vorlage bisher jeweils drei Gesetzgebungsvorhaben im vergangenen sowie in diesem Jahr abgeschlossen: Hinzu kommen im laufenden Jahr 13 Gesetzentwürfe, "die entweder vor Kabinettbefassung bereits in der Abstimmung mit Ländern beziehungsweise Ressorts oder nach Kabinettbefassung im parlamentarischen Verfahren sind", wie die Bundesregierung darlegt.

mehr ...
(Foto: Martin Büdenbender/pixelio.de)
13. Oktober 2019 | News-Wissenschaft

Neuer Influenza-Saisonbericht erschienen

In der Grippewelle 2017/18 sind geschätzt 25.100 Menschen in Deutschland durch Influenza gestorben. "Das ist die höchste Zahl an Todesfällen in den vergangenen 30 Jahren", betont Prof. Dr. Lothar H. Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts. So viele Todesfälle bei einer Grippewelle sind sehr selten, es gibt auch Saisons mit wenigen hundert Todesfällen.

mehr ...
(Foto: MPI für Neurobiologie / Kuhl)
15. Oktober 2019 | News-Wissenschaft

Sicher auf den Beinen: Tastsinn wichtiger als gedacht

Barfuß über Steine oder Schotter zu laufen ist für viele Menschen unangenehm. Gepolstert durch Schuhe und geleitet durch Augen und Gleichgewichtssinn wird das Laufen leichter. Doch auch der Tastsinn hilft beim Koordinieren von Bewegungen, wie eine Studie vom Max-Planck-Institut für Neurobiologie jetzt an Mäusen zeigt. Im Rückenmark verarbeiten spezielle Nervenzellen Berührungsinformationen und verfeinern die Bewegungen der Beine. Dies geschieht in Abstimmung mit dem Gehirn und ist besonders unter herausfordernden Bedingungen wichtig.

mehr ...
(Foto: angieconscious/pixelio.de)
15. Oktober 2019

Antiquität, Rarität oder Fälschung?

 Ob auf dem Dachboden wiederentdeckt, geerbt oder selbst erstanden: Viele Menschen haben persönliche Schätze wie ein Gemälde oder eine Skulptur aus dem Familienbesitz, eine Druckgrafik oder eine alte Schatulle. Wer mehr über deren Material, Alter, Zustand und Möglichkeiten der Restaurierung erfahren möchte, kann jetzt einen von zehn Gutscheinen für die Kunstsprechstunde der TH Köln am 20. November 2019 auf der EXPONATEC COLOGNE gewinnen. Einsendeschluss für die Verlosung ist der 31. Oktober.

mehr ...
(Quelle: Zi-Umfrage zu Hygienesachkosten in vertragsärztlichen Praxen im Jahr 2018)
07. Oktober 2019 | Hygiene

Hohe Hygienesachkosten in Arztpraxen

Hygienekosten schlagen in den Vertragsarztpraxen enorm zu Buche. Im vergangenen Jahr mussten die Praxen durchschnittlich 24.287 Euro für Hygienesachkosten aufwenden. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung.

mehr ...
(Foto: Astrid_Borower/pixelio.de)
20. September 2019 | News-Gesundheitspolitik | Heilmittel,

G-BA ändert Richtlinie und Heilmittelkatalog

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am 19. September in Berlin die Überarbeitung der Heilmittel-Richtlinie und die Neufassung des Heilmittelkatalogs beschlossen. Ziel dieser umfassenden Reform ist, das Verordnungsverfahren deutlich zu vereinfachen, um die betroffenen Leistungserbringer zu entlasten. Weiterhin wurden die maßgeblichen Änderungen im Bereich der Heilmittelversorgung, die das im Mai 2019 in Kraft getretene Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) vorsieht, mit dem Beschluss umgesetzt.

mehr ...
(Foto: C. Maurer Fachmedien)
16. September 2019 | News-Gesundheitspolitik | Heilmittel,

2. Therapiegipfel: Vertrauen durch Dialog

„Sie haben seit fünf Jahren hervorragende Lobbyarbeit für die Heilmittelerbringer gemacht“, kommentierte die vdek-Vorsitzende Ulrike Elsner die Arbeit des Spitzenverbands der Heilmittelverbände (SHV). Auf dem 2. Therapiegipfel am 9. September 2019 in Berlin wurde sie fortgesetzt. Etwa 500 Teilnehmer kamen, um sich unter anderem auch mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auszutauschen.

mehr ...
(Foto: S. Hofschaeger/pixelio.de)
16. September 2019 | News-Verband

Kinder willkommen auf der FUSS 2019

Am 11. und 12. Oktober findet in der Stadthalle Kassel die FUSS 2019 statt. Neu ist in diesem Jahr die kostenlose Kinderbetreuung.

mehr ...
(Abb. Fotolia/Skyfotostock)
16. September 2019 | Diabetes

Nationale Diabetes-Strategie: Deutschland hinkt hinterher

In der jetzigen Legislaturperiode soll sie eigentlich kommen – eine Nationale Diabetes-Strategie. Doch bisher gibt es keine Fortschritte in der politischen Umsetzung. Im internationalen Vergleich hinkt Deutschland hinterher: In 80 Prozent von 46 untersuchten Ländern der OECD und der EU hat die Diabetes-Berichterstattung einen hohen Stellenwert. Mehr als drei Viertel dieser Länder haben bereits eine nationale Diabetes-Strategie oder einen Aktionsplan zu Diabetes mellitus.

mehr ...
(Abb. www.zqp.de)
16. September 2019 | News-Wissenschaft

Wissen über Demenz: Unsicherheit abbauen

Viele Menschen fühlen sich zum Thema Demenz nicht ausreichend informiert und sind verunsichert. Die Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) und die Stiftung Gesundheitswissen startete deshalb am 14. September 2019 gemeinsam eine multimediale Informations-Kampagne. Die Informationsangebote sind über die sozialen Kanäle und auf den Webseiten der beiden Stiftungen frei zugänglich: www.zqp.de und www.stiftung-gesundheitswissen.de .

mehr ...
(Foto: CFalk/pixelio.de)
16. September 2019 | Depression,

1,8 Millionen Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit

Psychische Störungen führen nach Angaben des Bundesarbeitsministeriums in Deutschland zunehmend zum Bezug von Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit. Im vergangenen Jahr waren bundesweit 71.319 Fälle, in denen erstmals eine Erwerbsminderungsrente gezahlt wurde, auf psychische Störungen zurückzuführen. Das entspricht einem Anteil von 42,9 Prozent. Die Zahlen gehen aus einer Antwort des Ministeriums auf eine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion hervor. Zuerst hatte das "RedaktionsNetzwerk Deutschland" über die Anfrage berichtet.

mehr ...
(Foto: AdobeStock/mast3r)
16. September 2019

Unternehmen in Deutschland gehen Digitalisierung in der Breite an

Zwei Drittel aller Unternehmen planen Digitalisierungsmaßnahmen in den kommenden zwei Jahren. Die Digitalisierungsvorhaben streuen breit über alle Unternehmensbereiche hinweg. Datensicherheit und -schutz, fehlende IT Kompetenzen inklusive IT-Fachkräftemangel sowie Schwierigkeiten bei der Anpassung der Unternehmens-/Arbeitsorganisation sind die stärksten Hemmnisse.

mehr ...
16. September 2019 | News-Gesundheitspolitik

Sorgen um das Gesundheitsministerium

Als „Minister Fleißig“ wurde Bundesgesundheitsminister Jens Spahn betitelt. 16 Gesetze in 16 Monaten habe er vorgelegt und sei „Alleinunterhalter“ bei der letzten Kabinettsitzung vor der Sommerpause gewesen, so zitierte die Fraktion DIE LINKE das Ärzteblatt in ihrer Kleinen Anfrage 19/12809.

mehr ...
(Julien Christ/pixelio.de)
16. September 2019

Sterben die Genussmenschen aus?

Die Deutschen haben verlernt, ihre Freizeit zu genießen – und der Hauptgrund dafür ist das Smartphone: Das geht aus der repräsentativen Studie „Freizeit-Monitor 2019“ hervor, die die Stiftung für Zukunftsfragen Anfang September veröffentlicht hatte.

mehr ...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑