(Foto: Gilang Prihardono/AdobeStock)
15. Dezember 2020 | News-Gesundheitspolitik

Zweiter Lockdown ab Mittwoch

Vorerst bis zum 10. Januar wird es in Deutschland einen Corona-Lockdown geben. Dies wurde am Sonntag zwischen der Bundeskanzlerin und den Regierungschefs der Länder getroffen. Am Mittwoch, den 16. Dezember wird das öffentliche Leben zurückgefahren. Doch einiges ist noch zulässig.

mehr ...
(Foto: Daniel Ernst/AdobeStock)
15. Dezember 2020 | News-Gesundheitspolitik

Regelungen laufen aus

Die Regelungen zur Hygienepauschale und eigenständigen Korrekturen auf der Verordnung enden beide zum 31. Dezember 2020. Zumindest liegen bis jetzt keine Informationen über eine mögliche Verlängerung vor.

mehr ...
Foto: Alfredo/AdobeStock
15. Dezember 2020 | News-Wissenschaft

Expertenkreis Aerosole: Maske, Abstand und Lüften bleiben der beste Schutz gegen Corona

Der Expertenkreis „Aerosole“ der Landesregierung Baden-Württemberg hat seine wissenschaftliche Stellungnahme zur Entstehung, Infektiosität, Ausbreitung und Minderung luftgetragener, virenhaltiger Teilchen (Aerosole) in der Atemluft abgeschlossen.Die wichtigsten Ergebnisse lauten: es gibt keine Alternative zu Mund-Nase-Masken, mobile Umluft-Filtergeräte zurzeit kein Ersatz für regelmäßiges Lüften und es ist Luftqualität von 800 ppm CO2 anzustreben.

mehr ...
(Abb. DAK)
15. Dezember 2020 | Umfrage

Weniger Stress und mehr Zeit für die Familie

Die Coronakrise bestimmt seit Monaten das Leben in Deutschland. Auch auf die guten Vorsätze und deren Umsetzung hat die Pandemie Einfluss. So fiel es 51 Prozent der Menschen in diesem Jahr schwerer, ihre Vorhaben für 2020 in Zeiten von Lockdown und Kontaktbeschränkungen umzusetzen. Nur 19 Prozent gaben an, dass es ihnen leichter fiel. Das ist das Ergebnis einer aktuellen und repräsentativen Forsa-Umfrage mit mehr als 3.500 Befragten im Auftrag der DAK-Gesundheit. Die Studie zeigt außerdem: Auch 2021 wünschen sich die Befragten weniger Stress, mehr Zeit für die Familie sowie Klima- und Umweltschutz. Diese Vorsätze fassen mehr als 60 Prozent. Je nach Alter und Geschlecht gibt es Unterschiede bei den gesteckten Zielen.

mehr ...
(Abb. BZgA)
25. November 2020

Interaktiv und bewegt durch die Adventszeit

Einfache und zugleich effektive Bewegungsübungen, leckere Rezepte und weihnachtliche Gedichte: Der Online-Adventskalender auf der Kampagnenwebseite „Gesund und aktiv älter werden“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bringt Abwechslung in die Adventszeit. Vom 1. bis 24. Dezember 2020 öffnet sich auf www.gesund-aktiv-aelter-werden.de/service/adventskalender jeden Tag ein Türchen mit gesundheitsförderlichen Tipps und Anregungen.

mehr ...
(Foto: tashatuvango/AdobeStock)
25. November 2020

Gesundheitsuntersuchung testet nun auf Hepatitis B und C

Versicherte ab 35 Jahren haben künftig einmalig den Anspruch, sich auf die Viruserkrankungen Hepatitis B und Hepatitis C als Bestandteil des sogenannten Check-ups testen zu lassen. Das beschloss jüngst der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) in einer Plenumssitzung. Damit sollen unentdeckte, weil zunächst symptomlos oder schleichend verlaufende Infektionen mit dem Hepatitis-B-Virus (HBV) oder Hepatitis-C-Virus (HCV) erkannt werden.

mehr ...
(Foto: mapoli-photo/Adobe Stock)
16. November 2020

Anstieg zum 1. Januar 2021

Das Bundeskabinett hatte Ende Oktober 2020 die Dritte Mindestlohnanpassungsverordnung beschlossen. Damit wird der gesetzliche Mindestlohn zum 1. Januar 2021 zunächst auf 9,50 Euro brutto je Zeitstunde angehoben.

mehr ...
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (Foto: BMG)
16. November 2020 | News-Gesundheitspolitik

Spahn startet Zusammenarbeit mit Google

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) arbeitet künftig mit Google zusammen. Bei einer medizinischen Stichwortsuche soll die Suchmaschine künftig die Antworten des Nationalen Gesundheitsportals gesund.bund.de in einem hervorgehobenen Info-Kasten präsentieren.

mehr ...
(Graphik Barmer)
16. November 2020 | Diabetes

Diabetes in ganz Deutschland auf dem Vormarsch

Diabetes ist in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. Das berichtet die Barmer in ihrem aktuellen Diabetes-Atlas. Im Jahr 2014 litten rund 6,89 Millionen Menschen an Diabetes Typ 1 und 2. Im vergangenen Jahr waren schon 7,66 Millionen Menschen von der Krankheit betroffen und damit 777.000 oder knapp acht Pro­zent mehr als noch vor fünf Jahren.

mehr ...
16. November 2020 | Diabetes

Neue Informationsangebote auf dem Diabetesinformationsportal

In Deutschland leben rund sieben Millionen Menschen mit Diabetes mellitus. Im Jahr 2040 könnten sogar bis zu 12 Millionen Menschen von Typ-2-Diabetes betroffen sein. Die Erkrankung entsteht meist schleichend und kann über Jahre völlig symptomlos bleiben. Umso wichtiger ist es, die Bevölkerung über Risiken und Präventionspotenziale zu informieren. Das durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) initiierte unabhängige Diabetesinformationsportal www.diabinfo.de bietet qualitätsgesicherte und wissenschaftlich fundierte Informationen über die Vorbeugung der Erkrankung und über das Leben mit Diabetes – und dies nun auch in türkischer Sprache. Angebote in weiteren Sprachen sind in Vorbereitung.

mehr ...
Foto: Drobot Dean/AdobeStock
16. November 2020 | Diabetes

„Dia Engel“: Angebot für Diabetes-Betroffene

Das soziale Projekt „Dia Engel“ wurde von Doreen und Thomas Damaschke gegründet. Es ist unabhängig und neutral und gedacht für Menschen mit Diabetes, deren Angehörigen und dem  Umfeld wie Freunde, Kita, Schule etc. - kurz für alle Personen, die zum Thema Diabetes etwas wissen möchten.

mehr ...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑