Lexikon

Suche im Lexikon
Begriff Main definition
Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI)

Medikamente zur Behandlung von Depressionen. Sie beeinflus-sen den Hirnstoffwechsel und hemmen gezielt die Wiederaufnahme des Botenstoffes Serotonin in Nervenzellen.

Senkfuß

Wenn das Längsgewölbe des Fußes (die Wölbung von der Ferse zum Vorderfußballen) abgeflacht ist, wird dies als Senkfuß bezeichnet. Typisch ist, dass der Fuß eingeknickt ist und der Knöchel auf der Innenseite heraussteht. Der Extremfall liegt vor, wenn die Haut der Fußwölbung komplett am Boden aufliegt – dies wird als Plattfuß bezeichnet.

sensomotorische diabetische Polyneuropathie

Nerven sind durch Diabetes geschädigt, die für die Empfindungen und Bewegungen verantwortlich sind. Besonders häufig sind da-bei die Füße und Unterschenkel betroffen.

Sensomotorische oder ­neurologische Einlagen

Versehen mit Elementen verschiedener 
Härte. Geeignet für Kinder und Sportler.

Wirkungsweise: Stimulation von Muskeln und Muskelketten durch weiche Elemente verschiedener Stärke auf einer Trägerplatte; Verbesserung des Kontakts mit der Fuß­sohle Druckumverteilung an der Fußsohle bei vorhandenen Druckspitzen; Verbesserung der Koordination.

sensorisch

Die Sinne betreffend.

sensorische Nerven

Die sensorischen oder sensiblen Nerven übermitteln Empfindungen aus dem Körper über das Rückenmark an das Gehirn, wie etwa Schmerzen, Temperatur oder Druck.

Septum

Scheidewand

Serienschuh semiorthopädischer (synonym Aufbauschuh)

Semikonfektionierter Schuh (Halbfabrikat) mit entsprechender Polsterung im Innenbereich ohne Innennähte entsprechend angepasster Höhe und Weite vor allem im Vorfußbereich mit gegebenenfalls ortho­pädischen Zurichtungen am Schaft oder Boden des Schuhs wie zum Beispiel Pufferabsatz Abrollsohle Laschenpolsterung Vorfußverbreiterung angepasste Vorfußkappe und notwendiger Maßeinlage;

Serol.
Serologie, Wissenschaft, die sich mit physiologischen und pathologischen Veränderungen des Blutserums beschäftigt
serol.
serologisch
Serotonin

Botenstoff; hormonähnlicher Stoff, der u. a. den Erregungszustand der glatten Muskulatur beeinflusst

Serotonin-Wiederaufnahme-Verstärker

Medikamente zur Behandlung von Depressionen. Die Mittel sorgen dafür, dass der Botenstoff Serotonin verstärkt aus dem sy-naptischen Spalt wiederaufgenommen wird.

Serotoninsyndrom

Der Begriff Serotoninsyndrom bezieht sich auf verschiedene Beschwerden, die durch Medikamente, die den Serotoninspiegel im Gehirn erhöhen, verursacht werden können. Solche Beschwerden sind unter anderem Verwirrtheit, Zittern, Frösteln, Schwitzen, Blutdruckveränderungen, unwillkürlichen Muskelzuckungen und Pupillenerweiterung.

SES
Schmerzempfindungsskala
Sesambein

in Sehnen, Bänder oder Gelenkkapsel eingeschlossener runder Schaltknochen

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑