Lexikon

Suche im Lexikon
Begriff Main definition
An.

Anästhesie

Analgesie

Aufhebung des Schmerzempfindens

Analgetika

Schmerzmittel. Man unterscheidet nichtopioide und opioidhaltige Schmerzmittel. Das bekannteste opioidhaltige Schmerzmittel ist Morphium. Siehe auch nichtopioide und opioidhaltige Schmerzmittel.

Analgetikum

schmerzlindernde Medikamente

analytische Psychotherapie

Psychotherapeutisches Verfahren. Bei der analytischen Psycho-therapie geht es darum, ein tiefgreifendes Verstehen für die eigene Persönlichkeit und ihr Handeln zu entwickeln. Dabei wird nach dem Ursprung der Schwierigkeiten im psychotherapeutischen Gespräch gesucht.

anam.

anamnestisch

Anämie

Blutarmut.

Anamnese

Ergebnis der ärztlichen Erstuntersuchung. Dabei erfragt die Ärztin oder der Arzt unter anderem Beschwerden, frühere oder aktuelle Erkrankungen und Lebensgewohnheiten.

Anastomose

natürliche Verbindung zwischen Blut- oder Lymphgefäßen

Anat.

Anatomie

Änd.

Änderung

angeb.

angeboren

Angina pectoris

Anfallartiges Engegefühl in der Brust, häufig verbunden mit Luftnot und starken Schmerzen. Ursache ist eine Minderdurchblutung des Herzmuskels, Auslöser sind meist körperliche Belastung oder Stress. Man unterscheidet die stabile und die instabilie Angina pectoris in Abhängigkeit von Häufigkeit, Dauer und Schwere der Anfälle. Siehe auch stabile und instabile Angina pectoris.

Angiomatose

angeborene geschwulstartige Gefäßneubildung

Angiopathie

Gefäßerkrankung

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑