Anzeige

Lexikon

Suche im Lexikon
Begriff Main definition
Spitzenhub 
(s. u. Schuhelemente)

Abstand der Schuhspitze zum Boden.

Spondylitis ankylosans

(synonym: Morbus Bechterew) chronisch rheumatische Erkrankung des Bewegungsapparates mit knöcherner Einsteifung des Achsenskeletts (Wirbelsäule Kreuz-Darmbein- und kleine Wirbelgelenke) und große Gelenke der Extremitäten mit schubweisem Verlauf

Spondylolisthesis

Beim sogenannten „Wirbelgleiten“ schiebt sich ein Wirbel über den unter ihm befindlichen nach vorne.

Spongiosa

innerer Anteil des Knochens, Knochenbälkchen

Sporteinlagen

Mit stabiler Fersenschale zur optimalen Führung des Rückfußes mit Gewölbestütze und gegebenenfalls in Kombination mit 
einem Fersenkeil.

Sportschuh orthopädischer

Bei pathologischem Fußbefund für regelmäßig Sport treibende Personen bei denen für die auszuübende Sportart ein orthopädischer Sportschuh erforderlich ist.

Spreizfuß

Unter Spreizfuß wird ein Auseinanderweichen der Knochenstrahlen des Mittelfußes verstanden. Grund ist unter anderem das Tragen ungeeigneten Schuhwerkes vor allem von Absatzschuhen.

Spreizfußindex (s. a. Fußmaß)

Differenz der Messwerte von maximaler Vorfußbreite und schmalster Region des Mittelfußes.

Sprengung

Beinhaltet die Höhendifferenz zwischen Absatz und Sohle.

Spritz-Ess-Abstand

Abstand zwischen einer Insulinspritze und einer Mahlzeit.

Sputum

Auswurf.

stabile Angina pectoris

Bei stabiler Angina pectoris wird der Herzmuskel bei vermehrter Beanspruchung zum Beispiel durch Sport nicht ausreichend mit Blut versorgt.

stabile COPD

Als stabil wird die COPD dann bezeichnet wenn keine Verschlimmerungen (Exazerbationen) auftreten. Siehe auch COPD.

Stabilisationsschuh

Knöchelübergreifender Schuh mit seitlich verstärktem Schaft und weitem Einstieg.

Wirkungsweise: Frühmobilisation Entlastung und Stabilisierung bei konservativer und postoperativer Therapie des Rückfußes.

Standbein

Bein das beim Stehen belastet wird.

Anzeige

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑