Anzeige

Lexikon

Suche im Lexikon
Begriff Main definition
ketoazidotisches Koma

Diabetisches Koma. Bewusstlosigkeit aufgrund eines Insulinmangels. Tritt vor allem bei Menschen mit Typ-1-Diabetes auf.

KHK

Koronare Herzkrankheit. Dabei kommt es zu einer Verengung der Herzkranzgefäße.

Weitere Informationen finden Sie in der Patientenleitlinie „Chroni-sche Koronare Herzkrankheit (KHK)“.

Klappenvitien

Angeborene oder erworbene Erkrankungen der Herzklappen.

klinische Studie

Erforschung der Wirkung einer bestimmten medizinischen Be-handlung mit Patientinnen und Patienten. Die häufigste Form der klinischen Studie ist die Prüfung von Arzneimitteln für die Zulas-sung. In diesem Rahmen stellen klinische Studien den letzten Schritt in der Entwicklung dar. In der Praxis geht es dabei meistens um die Verträglichkeit und/oder medizinische Wirksamkeit von Medikamenten. Auch Behandlungsverfahren wie Operation oder Bestrahlung können in klinischen Studien weiter erforscht oder miteinander verglichen werden.
Worauf Sie bei einer Teilnahme an einer klinischen Studie achten sollten, erfahren Sie in einem Merkblatt der Bundesärztekammer und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung.

Klistier

Verfahren, um den Darm zu entleeren, zum Beispiel bei Verstopfung.

Kniesehnenreflex

Muskeleigenreflex, der durch einen Schlag auf die Sehne unter-halb der Kniescheibe (Patellarsehne) ausgelöst wird. Anhand des Kniesehnen- oder auch Patellarsehnenreflex wird die Funktion der peripheren Nerven überprüft.

Knöchelmaß (s. a. Fußmaß)

Umfang der schwächsten Stelle des Unterschenkels oberhalb der Knöchel.

Knochennekrose

Knochenzerstörung

kognitiv

Fachbegriff aus der Psychologie. Zu den kognitiven Fähigkeiten eines Menschen zählen zum Beispiel Wahrnehmen, Denken, Erinnern, Aufmerksamkeit und Lernfähigkeit.

Kohlenhydrate

Nahrungsbestandteile, aus denen durch Verdauung Zuckerstoffe entstehen.

Köhler-Freiberg-Krankheit


juvenile aseptische Knochennekrose des II. III. oder selten des IV. Metatarsalköpfchens

Kollateralkreislauf

Umgehungskreislauf

Kombinationsbehandlung

Bei einer Kombinationsbehandlung kommen mehrere Therapiemöglichkeiten gemeinsam zum Einsatz, zum Beispiel Psychotherapie und Medikamente.

Komorbidität

Begleiterkrankung. Beispielsweise können Menschen mit einer Herzerkrankung gleichzeitig eine Depression haben.

Kompakta

feste Außensubstanz des Knochens

Anzeige

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑