Anzeige
11. Juli 2012

Leitlinien stimmen weitgehend überein

Ernährungs-, Bewegungs- und Verhaltenstherapie empfehlen die relevanten Leitlinien für die Behandlung von Adipositas bei Typ-2-Diabetikern. Das berichtet das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) nach einer Recherche zum Thema.

Ziel des Berichtes ist es, aus aktuellen, methodisch hochwertigen Leitlinien diejenigen Empfehlungen zu identifizieren, die für ein mögliches neues Modul Adipositas im Disease-Management-Programm (DMP) Diabetes mellitus Typ 2 von Bedeutung sein könnten.
mehr ...
29. Juni 2012

Praxisgebühr vor dem aus

Der Widerstand gegen die Praxisgebühr wächst: Auf der Gesundheitsministerkonferenz in Saarbrücken stellten sich am 28. Juni elf von 16 Bundesländern hinter einen Antrag zur Abschaffung der Gebühr, wie Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) mitteilte. Zu den Befürwortern des Hamburger Antrags zählten demnach die Ministerien, die von SPD, Grünen und Linken geführt werden sowie das CDU-regierte Hessen. Das notwendige Quorum von 13 Stimmen für einen offiziellen Beschluss wurde aber nicht erreicht.
mehr ...
06. Juli 2012

Daten zu nosokomialen Infektionen vorgestellt

Infektionen, die in zeitlichem Zusammenhang mit einer medizinischen Maßnahme stehen, sogenannte nosokomiale Infektionen, gehören zu den häufigsten Infektionen. Für Deutschland legte nun das Robert-Koch-Institut nun aktuelle Zahlen zum Umfang des Problems aus einer repräsentativen Prävalenz-Studie vor. Die aktuellen Daten zeigen, dass bei rund 3,5 % der Patienten während der Prävalenz-Untersuchung eine nosokomialen Infektion vorlag. Die Häufigkeit nosokomialer Infektionen ist damit gegenüber einer ähnlichen Untersuchung 1994 weitgehend unverändert. Gestiegen ist allerdings die Zahl der Patienten, die zum Zeitpunkt der Untersuchung Antibiotika erhielten.
mehr ...
29. Juni 2012

Kein Handlungsbedarf bei Heilmittel

Durch die gesetzlichen Vorgaben im SGB V und die Heilmittel-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) ist die Heilmittelversorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung einheitlich geregelt, stellt die Bundesregierung in der Antwort auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen fest (BT-Drucksache 17/9847).
mehr ...

Unterkategorien

blog child

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑