Anzeige
Anzeige

07. Mai 2014

Dr. Scholl geht nach Leverkusen

Mit einer milliardenschweren Übernahme in den USA stärkt der Chemie- und Pharmakonzern Bayer seine Geschäfte in der Gesundheitssparte. Für 14,2 Milliarden Dollar (10,4 Mrd. Euro) hat Bayer die Sparte rezeptfreie Arzneien vom US-Pharmaunternehmen Merck & Co. erworben, meldete der Leverkusener Konzern.

Zu den bekanntesten Produkten der nun übernommenen Merck-Sparte gehören in Deutschland Dr. Scholl's Fußpflegeprodukte, in den USA die Sonnencreme Coppertone und das Allergiemittel Claritin.

mehr ...
27. März 2014

Umsatzsteuer auf Behandlung ohne Rezept?

Eine Heilbehandlung durch Nicht-Ärzte kann auch ohne ärztliche Verordnung umsatzsteuerfrei sein. Das stellt das Schleswig-Holsteinische Finanzgericht (FG) in Kiel in einem Urteil vom 5. Februar 2014 klar (Az.: 4 K 75/12). Allerdings muss dann anderweitig belegt sein, dass die Behandlung medizinisch angezeigt war, so das FG in einem Streit um Umsatzsteuer bei medizinischer Fußpflege.

Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig.

mehr ...
08. April 2014

Über 300 Milliarden Euro Gesundheitsausgaben

Die Ausgaben für Gesundheit haben 2012 in Deutschland erstmals die 300 Milliarden Euro-Grenze überschritten. Mit 300,4 Milliarden Euro seien sie 2,3 Prozent höher gewesen als 2011, berichtete das Statistische Bundesamt in Wiesbaden Anfang April. Auf jeden Einwohner Deutschlands entfallen somit rein rechnerisch gut 3740 Euro (2011: 3660 Euro).

mehr ...
25. März 2014

RKI-Liste im Internet

Im Internet ist nun die aktuell gültige Liste der vom Robert Koch-Institut geprüften und anerkannten Desinfektionsmittel und -verfahren einsehbar.

Die sogenannte „RKI-Liste“ (Stand August 2013) finden sie hier:

 

mehr ...

Unterkategorien

blog child
Anzeige

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑