Praxiswissen
Anzeige
Foto: Ocean Pharma

NEU von Ocean Pharma:

Spirularin® Mousse plus mit der Extraportion des Mikroalgenextraktes Spiralin® und seinen einzigartigen Eigenschaften für besonders trockene und empfindliche Füße und Haut - speziell auch für Diabetiker geeignet.

24. März 2009

Krankenschwester übernimmt Arzt-Tätigkeiten

(24.12.09)Künftig können Krankenschwestern bundesweit in Regionen mit Medizinermangel bestimmte ärztliche Tätigkeiten ausführen. Nach monatelangen Verhandlungen haben sich der Spitzenverband der Krankenkassen und die Kassenärztliche Bundesvereinigung auf die Aufnahme des AGnES-Konzeptes in die Regelversorgung verständigt.
mehr ...
Anzeige

24. März 2009

Krankenversicherte zahlten sechs Millionen weniger Praxisgebühr

(24.3.09) Die gesetzlich Krankenversicherten haben im vergangenen Jahr knapp sechs Millionen Euro weniger Praxisgebühr als im Vorjahr gezahlt. Insgesamt beliefen sich die Einkünfte der Krankenkassen durch diese Gebühr auf 1,521 Milliarden Euro, berichtete der Spitzenverband der Krankenversicherung. Die Summe sinkt Jahr für Jahr: 2005 waren es noch 1,620 Milliarden Euro.
mehr ...
24. März 2009

Infektionsgefahr durch Insulin-Pen

(24.03.2009) Die US-amerikanische Arzneibehörde FDA warnt davor, in Kliniken einen Insulin-Pen von mehreren Diabetes-Patienten nutzen zu lassen. Dies berge ein Infektionsrisiko, selbst wenn die Nadeln vor jeder Injektion gewechselt würden, heißt es in einem Informationsschreiben.
mehr ...
13. März 2009

"Haltung bewahren" - Tag der Rückengesundheit 2009

(13.3.09) Ursache für Rückenschmerzen sind nicht nur Fehlhaltungen, einseitige Belastungen und Muskelverspannungen. Der Rücken ist auch ein Tummelplatz der Seele. Stress und Depressionen können deshalb ebenfalls Beschwerden auslösen. Dagegen hilft nur eine möglichst umfassende Vorbeugung. Unter dem Motto "Haltung bewahren!" informieren mehr als 1.000 Aktionspartner rund um den 15. März 2009, dem Tag der Rückengesundheit, über geeignete Möglichkeiten. Dazu zählen die Rückenschule am Arbeitsplatz genauso wie die ergonomische Fachberatung oder verschiedene Methoden der Entspannung und Stressbewältigung. Betroffene und Interessierte können sich während des bundesweiten Gesundheitstages bei Physiotherapeuten, Apotheken, Rückenschulen, Gesundheitsämtern, Verbänden, Sanitätshäusern, Fachhändlern und vielen anderen Institutionen ausführlich beraten lassen. "Unser Ziel ist es, die Hilfe zur Selbsthilfe zu stärken und über Möglichkeiten der Therapie zu informieren", sagte Dr. Dietmar Krause vom Forum Schmerz im Deutschen Grünen Kreuz e. V. (DGK), das den Rückentag organisiert.
mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen