Praxiswissen
30. März 2009

Physiotherapeuten: Berufsausübung auch ohne ärztliche Verordnung

(30.3.09) Physiotherapeuten bedürfen auch für selbstständige Behandlungen in ihrem Berufsfeld keiner ärztlichen Verordnung, stellt der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg in einem Urteil vom 19. März 2009 fest (Az.: 9 S 1413/08). „Dies ist der Durchbruch“, erklärt Ulrike Steinecke, Vorsitzende des Zentralverbandes der Physiotherapeuten (ZVK). Endlich werde die Qualität der Berufsausbildung der Physiotherapeuten und ihres therapeutischen Handelns anerkannt.
mehr ...
Anzeige

30. März 2009

"Wir gegen Viren" - Richtiges Händewaschen schützt

(30.3.09) Um den Infektionsschutz im Alltag zu verbessern, starten das Robert Koch-Institut (RKI) und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) mit Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit die Aktion „Wir gegen Viren“. Denn Viren sind überall, wo Menschen sind. Sie können beispielsweise beim Husten, Niesen oder Sprechen ausgestoßen und eingeatmet werden oder an den Händen haften und weitergegeben werden. Erkältungen, Magen-Darm-Infekte, aber auch lebensgefährliche Erkrankungen (wie z.B. Grippe) können durch Viren verursacht werden.
mehr ...
24. März 2009

Krankenschwester übernimmt Arzt-Tätigkeiten

(24.12.09)Künftig können Krankenschwestern bundesweit in Regionen mit Medizinermangel bestimmte ärztliche Tätigkeiten ausführen. Nach monatelangen Verhandlungen haben sich der Spitzenverband der Krankenkassen und die Kassenärztliche Bundesvereinigung auf die Aufnahme des AGnES-Konzeptes in die Regelversorgung verständigt.
mehr ...
26. März 2009

Neue EU-Vorschriften für Kosmetika: Erhöhter Verbraucherschutz

(26.03.2009)  Das Europäische Parlament hat die neue Kosmetik-Verordnung verabschiedet. Mit der Aktualisierung der EU-Kosmetikbestimmungen werden rechtliche Unklarheiten und Widersprüche beseitigt und die Sicherheit von Kosmetika erhöht. Nanomaterialien sind in Kosmetika nur dann gestattet, wenn die Verwendung dieser Partikel sicher ist. Zudem haben die Abgeordneten durchgesetzt, dass die Verwendung von Nanomaterialien deutlich gekennzeichnet wird.
mehr ...
24. März 2009

Krankenversicherte zahlten sechs Millionen weniger Praxisgebühr

(24.3.09) Die gesetzlich Krankenversicherten haben im vergangenen Jahr knapp sechs Millionen Euro weniger Praxisgebühr als im Vorjahr gezahlt. Insgesamt beliefen sich die Einkünfte der Krankenkassen durch diese Gebühr auf 1,521 Milliarden Euro, berichtete der Spitzenverband der Krankenversicherung. Die Summe sinkt Jahr für Jahr: 2005 waren es noch 1,620 Milliarden Euro.
mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen