Anzeige
Eigenanzeige Podotrainer mobil

Foto: Martin Büdenbender/pixelio.de
15. August 2018 | Sport

Stürze für Senioren besonders gefährlich

E-Bikes ermöglichen schnelles Fahrradfahren ohne große Anstrengung – das ist besonders für Senioren interessant, die beim Radfahren mit ihren Kräften haushalten müssen. Allerdings unterschätzen ältere Elektroradler oft die Geschwindigkeit der motorisierten Fahrräder und sind deshalb häufiger in schwere Unfälle verwickelt. Aber auch scheinbar leichte Stürze können zu gefährlichen Kopfverletzungen führen. Die Deutsche Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und Funktionelle Bildgebung (DGKN) erklärt, warum Senioren nach einem Sturz auf den Kopf zum Arzt gehen sollten.

mehr ...
Foto: www.thor-heyerdahl.de
15. August 2018 | Aktuelles

Besser schlafen ohne Soziale Medien

Wie reagieren Jugendliche, wenn ihnen Soziale Medien nicht zur Verfügung stehen? Haben sie Entzugserscheinungen oder vermissen sie gar nichts? Dieser Frage gingen Bildungsforscher der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) in einer sehr besonderen Umgebung nach: dem „Klassenzimmer unter Segeln“. Sechs Monate lang waren ausgewählte Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe mit dem Dreimaster „Thor Heyerdahl“ unterwegs. Ganz ohne WLAN, dafür unter Beobachtung von Prof. Dr. Thomas Eberle und Dr. Zinaida Adelhardt vom Institut für Erziehungswissenschaften der FAU.

mehr ...
Foto: JPC-PROD/Fotolia
15. August 2018

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen

Wenn Erwachsene zum Orthopäden gehen, sind meist Schmerzen, Gelenk- oder Rückenprobleme die Ursache. Kommen Kinder zum Orthopäden sind die Auslöser in der Mehrzahl der Fälle "Laiendiagnosen" von Eltern, die durch konkrete oder vermeintliche Wachstumsprobleme ihrer Kinder beunruhigt sind.

mehr ...
Foto: I-vista/pixelio.de
15. August 2018 | News-Wissenschaft

Immer mehr Hirndoping

Obwohl ein klinischer Nutzen für ausgeschlafene Personen ohne Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) nicht sicher belegt ist, greifen immer mehr Menschen zu Medikamenten, um ihre geistige Leistungsfähigkeit bei bestimmten Anlässen zu steigern. Laut einer aktuellen Querschnittstudie hat der Missbrauch in den letzten Jahren weiter zugenommen.

mehr ...
Quelle: Ipsos
15. August 2018 | News-Gesundheitspolitik

Umfrage: Personalmangel ist Hauptproblem im Gesundheitswesen

Die Bundesbürger beurteilen fehlendes Personal als das größte Problem des deutschen Gesundheitssystems. Sechs von zehn Deutschen (61 Prozent) sehen den Mangel an Gesundheitsfachkräften als eines der drei Hauptdefizite im deutschen Gesundheitswesen an. Das geht aus einer Umfrage des Markt- und Sozialforschungsinstituts Ipsos in 27 Ländern hervor.

mehr ...

Unterkategorien

blog child

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑