tr?id=1887910108106933&ev=PageView&noscript=1 Praxiswissen Praxiswissen
Spinnen307821 Praxiswissen
Mithilfe einer digitalen Therapieumgebung wird die Konfrontationstherapie bei Spinnen in die virtuelle Realität verlagert. (Bild © Fraunhofer IBMT, Bernd Müller)
15. November 2018 | News-Wissenschaft

Spinnenphobie per Augmented Reality therapieren

Arachnophobie nennen Fachleute die Angst vor Spinnen. Rund 3,5 bis 6,1 Prozent der Bevölkerung leiden darunter. Bislang wird diese Phobie mit Hilfe der Konfrontationstherapie behandelt. Das Problem: 60 bis 80 Prozent der Spinnenphobiker werden aufgrund des fehlenden Angebots gar nicht erst therapiert. Andere wiederum können sich wegen ihren Ängsten keiner realen Spinne stellen.

mehr ...
Barmer_dl-grafik-diabetes-altals Praxiswissen
(Quelle: Barmer)
14. November 2018 | Diabetes

Immer mehr Diabetespatienten

Immer mehr Menschen in Deutschland sind zuckerkrank. Das geht aus dem „Diabetes-Altas“ der Barmer zum Weltdiabetestag am 14. November hervor. Im Jahr 2017 litten laut der Analyse 9,2 Prozent der Bevölkerung, also 7,6 Millionen Menschen an Diabetes. Das sind knapp sechs Prozent mehr als im Jahr 2013 mit 8,7 Prozent der Bevölkerung. Mehr als 90 Prozent der Betroffenen leiden unter Diabetes vom Typ 2.

mehr ...
Lachen_Heike-Berse_pixelio.de Praxiswissen
(Bild: pixelio/Heike Berse)
15. November 2018 | Gesundheit,

Lachen ist die beste Medizin

Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Das gilt auch am Arbeitsplatz in Situationen, in denen vielen vielleicht nicht zum Lachen zumute ist. Wissenschaftler der Australian National University haben herausgefunden, dass schon ein wenig Humor am Arbeitsplatz helfen kann, besser mit Aggression und stressigen Situationen umzugehen.

mehr ...
Weissblick-_AdobeStock_104105045 Praxiswissen
Foto: Weissblick/Adobe Stock
14. November 2018

Spam: Vorsicht bei falschen Rechnungen

Durch Rückmeldungen einiger Kunden und Leser haben wir erfahren müssen, dass in unserem Namen Spam-Mails mit falschen Rechnungen versendet wurden und aktuell noch versendet werden. Vorsorglich möchten wir Sie vor eventuellen Folgeschäden warnen.

mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen