28. April 2009

Hilfsmittel weiterhin erstattungsfähig

(28. 04. 2009) Der Bundesverband für Medizintechnologie (BVMed) hat darauf hingewiesen, dass Medizinprodukte wie Verbandmittel, Hilfsmittel oder Implantate nach wie vor erstattungsfähig sind. Am 31. März hatte der Gemeinsame Bundesausschuss eine Neufassung der Arzneimittelrichtlinie veröffentlicht. Sie enthielt eine Anlage über arzneimittelähnliche Medizinprodukte, die zu Lasten der GKV verordnungsfähig sind. Der BVMed stellte nun klar, dass es sich dabei nicht um eine generelle Liste erstattungsfähiger Medizinprodukte handelt. Verbandmittel, Hilfsmittel oder Implantate seien nach wie vor uneingeschränkt erstattungsfähig.
mehr ...
Anzeige
Eigenanzeige Podotrainer mobil

28. April 2009

Ärztemangel trotz steigender Arztzahlen

(28. 04. 2009) Die Bundesärztekammer hat gefordert, die Rahmenbedingungen für die ärztliche Berufsausübung wieder attraktiver zu gestalten. Trotz steigender Arztzahlen seien freie Arztsitze und unbesetzte Stellen in Krankenhäusern Realität.
mehr ...
14. April 2009

Hepatitis C kann als Berufskrankheit anerkannt werde

(14. 4. 09) Für Krankenschwestern und andere Berufstätige mit erhöhtem Infektionsrisiko ist Hepatitis C grundsätzlich als Berufskrankheit anzuerkennen. Das entschied vor Ostern das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel im Fall einer Krankenschwester aus München (Az: B 2 U 30/07 R). Nach einem weiteren Urteil müssen andere Arbeitnehmer dagegen nachweisen, dass sie sich tatsächlich bei der Arbeit infiziert haben (B 2 U 29/07 R).
mehr ...
01. April 2009

Kaufmännische Krankenkasse fusioniert mit BKK Allianz

(1.4.2009) Mehr als zwei Millionen Versicherten wird die KKH Allianz nach der Fusion besitzen. Die neue Kasse soll am 2. April durch Fusion der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) und der BKK Allianz entstehen. Durch den Zusammenschluss solle sich die Qualität der Gesundheitsversorgung verbessern. So erhielten die Kunden der KKH-Allianz zum Beispiel Sonderkonditionen für die Zusatzversicherungen der Allianz Privaten und könnten bei vielen Tarifen die sonst übliche allgemeine Wartezeit von drei Monaten umgehen. Gemeinsame Verträge mit dem Kooperationspartner sollen zudem die Marktmacht der KKH Allianz gegenüber Ärzten, Krankenhäusern und Pharmaunternehmen deutlich stärken.
mehr ...

Unterkategorien

blog child
DER FUSS Leserumfrage 2022

Anzeige

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Weiterbildungsführer 2022 300x150 final

Nach oben ⇑