28. März 2008

Zeitplan für umstrittenen Gesundheitsfonds in Gefahr?

(28.3.2008) Der pünktliche Start des Gesundheitsfonds am 1. Januar 2009 wird immer unwahrscheinlicher. Nach Informationen des „Handelsblatts“ vom Donnerstag hat bereits am Dienstagabend der wissenschaftliche Beirat beim Bundesversicherungsamt (BVA) geschlossen seinen Rücktritt erklärt.

Der Rücktritt ist deshalb brisant, weil der Beirat das BVA eigentlich bei der Erarbeitung eines neuen, am unterschiedlichen Krankheitsrisiko der Versicherten orientierten Finanzausgleichs zwischen den Krankenkassen unterstützen sollte, schreibt das Blatt. Ohne diesen „morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleich“, kurz Morbi-RSA , aber könne der Gesundheitsfonds nicht starten.

mehr ...
17. März 2008

Warnhinweis bei Wundbehandlung

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte und auch der Hersteller, die Schülke & Mayr GmbH, haben am 19. Februar 2008 Warnhinweise für die Wundbehandlung mit Octenisept (Octenidindihydrochlorid, Phenoxyethanol) herausgegeben. Bei der antiseptischen Behandlung von Stichverletzungen im Handbereich wurden vereinzelt massive Schwellungen und Gewebsnekrosen beobachtet.
mehr ...
07. März 2008

Patientenleitlinie zu Fußkomplikationen bei Diabetes veröffentlicht

 (7.3.2008) Auf die Veröffentlichung der Patientenleitlinie „Prävention und Behandlungsstrategien bei Fußkomplikationen“ hat das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) hingewiesen. Die Empfehlungen dieser Patientenleitlinie beruhen auf der Nationalen Versorgungsleitlinie „Prävention und Behandlungsstrategien bei Fußkomplikationen“. Patienten und Ärzten stünde damit die gleiche Informationsgrundlage zur Verfügung.
mehr ...
04. März 2008

ÜRAT abgesagt

(4.3.08) Der Zentralverband der Podologen und Fußpfleger Deutschlands (ZFD) hat seine Überregionalen Arbeitstagungen (ÜRAT) abgesagt. Am 19. April, 5. Juli, 20. September sowie 8. November sollten in Hannover, Wiesbaden, Nürnberg und Berlin Veranstaltungen zum Thema Adipositas stattfinden. Der Grund sei, dass diese Veranstaltungen nicht so angenommen werden, wie gewünscht, berichtete Annett Ullrich, zuständig für die Fortbildung beim ZFD, auf der Jahreshauptversammlung des ZFD am 1. März in Kassel. Aus Kostengründen will man deshalb in diesem Jahr darauf verzichten. Im vergangenen Jahr konnten die vier ÜRAT-Veranstaltungen rund 270 Teilnehmer verbuchen. Dabei ging es um das Thema „Schmerz“.
mehr ...
03. März 2008

Podologe DDG verabschiedet

(3.3.08) Auf ihrer Jahrestagung in Hannover am 29. Februar und 1. März hat die Arbeitsgemeinschaft Diabetischer Fuß der Deutschen Diabetes Gesellschaft ein Curriculum zu Podologen DDG verabschiedet. Die Ausbildung ist eine Zusatzqualifikation. Es handelt sich nicht um einen zusätzlichen Titel. Zur Ausbildung gehört ein: - 28-stündiges strukturiertes Curriculum - 16 Stunden Hospitation in einer zertifizierten stationären Fußbehandlungseinrichtung DDG sowie - 40-Std. Praktikum in einer zertifizierten ambulanten Fußbehandlungseinrichtung DDG. Weitere Infos unter http://www.ag-fuss-ddg.de.
mehr ...
03. März 2008

Interessensvertretung gegründet

(3.3.08) 1,5 Millionen „Sonstige Leistungserbringer“ haben die Bundesländer ermittelt, die zukünftig einen Heilberufsausweis benötigen, der durch ein zentrales elektronisches Gesundheitsberuferegister (eGBR) ausgestellt werden soll. Anfang Januar hat sich die Interessengemeinschaft eGBR gegründet, die die unterschiedlichen Berufe mit ihren unterschiedlichen Anforderungen vertreten will.
mehr ...

Unterkategorien

blog child

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑