(Foto: AdobeStock /Sandor Kacso)
15. April 2019 | News-Wissenschaft

Wie lässt sich die Hautpflege in Pflegeheimen verbessern?

Pflegebedürftige Menschen leiden häufig an Hautproblemen: von allgemeiner Trockenheit bis hin zu Druckgeschwüren. Wollen Pflegekräfte den Zustand der Haut verbessern, sehen sie sich mit einer Vielzahl einzelner Handlungsempfehlungen konfrontiert. Eine Studie unter Leitung der Charité – Universitätsmedizin Berlin untersucht jetzt, ob nicht statt vieler Behandlungsstandards ein strukturiertes Hautpflegeprogramm geeignet ist, die verschiedenen Hautprobleme zu versorgen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Forschungsvorhaben mit rund 975.000 Euro.

mehr ...
(Foto: Jorma Bork/pixelio.de)
15. April 2019 | Gesundheit

Burnout und Depressionen bei Ärzten weit verbreitet

Fast jeder zweite Arzt in Deutschland berichtet von Gefühlen körperlicher, emotionaler und mentaler Erschöpfung. Dies ergab die Umfrage „Burnout und Depressionen bei Ärzten in Deutschland“ von Medscape, einem Informationsportal für Ärzte und andere Gesundheitsberufe.

mehr ...
(Foto: momosu/pixelio.de)
15. April 2019

Deutsche sind glücklich und optimistisch

 Wie glücklich sind die Deutschen denn wirklich? Was macht sie glücklich, was fehlt ihnen noch zum großen Glück? Und: Was war der glücklichste Moment im Leben der Deutschen? Diesen und weiteren Fragen ist das SINUS-Institut in Kooperation mit YouGov in einer repräsentativen Studie auf den Grund gegangen.

mehr ...
Foto: DDG
15. April 2019

Jubiläum: 55 Jahre Deutsche Diabetes Gesellschaft

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) begeht in diesem Jahr ihr 55. Jubiläum. Von führenden Diabetologen am 7. April 1964 in Wiesbaden gegründet, zählt die Fachgesellschaft heute mehr als 9.000 Mitglieder und setzt sich für die Belange der aktuell fast sieben Millionen Betroffenen in Deutschland ein. „Die steigende Zahl neuer Diagnosen zeigt, dass die DDG heute wichtiger ist denn je“, so DDG Präsident Professor Dr. med. Dirk Müller-Wieland. Diabetes Kongress und Herbsttagung stehen im Zeichen des Jubiläums.

mehr ...
(Foto: Bernd Kasper/pixelio.de)
03. April 2019 | Impfschutz

Noch ist Zeit

Wer eine Reise in FSME-Risikogebiete plant, sollte sich rechtzeitig impfen lassen. Dazu rät die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und informiert auf www.impfen-info.de über die FSME-Impfung. FSME wird durch Zecken übertragen und führt zu einer Entzündung der Hirnhäute und des Gehirns. Im Jahr 2018 wurden in Deutschland 583 FSME-Erkrankungen und damit fast 100 Fälle mehr als im Vorjahr (2017: 486) an das Robert Koch-Institut (RKI) gemeldet. Das ist die höchste Zahl von FSME-Fällen seit Einführung der Meldepflicht im Jahr 2001.

mehr ...
(Foto: Rainer Sturm/pixelio.de)
03. April 2019 | Alter

Informationen zur Altersvorsorge sollen gebündelt werden

Bürger sollen einen leichteren Zugang zu Informationen über ihre persönliche Altersvorsorge haben. Dazu soll eine Online-Plattform aufgebaut, auf der auf einen Blick alle Elemente gebündelt abrufbar sein – aus der gesetzlichen Rente sowie aus betrieblicher und privater Vorsorge.

mehr ...
(Foto: ZFD Bayern)
01. April 2019 | News-Verband

Patricia Bogenrieder neue Vorsitzende in Bayern

 Auf ihrer Jahreshauptversammlung am 31. März in Erding haben die über 100 anwesenden Mitglieder der Landesverband Bayern des Deutschen Verbandes für Podologie eine neue 1. Vorsitzende gewählt. Zukünftig leitet Patricia Bogenrieder, Wolnzach, den Landesverband an. Ihr zur Seite stehen als 2. Vorsitzender Bastian Priegelmeir, Schwabmünchen, Judith Kandlbinder, Olching, als Schatzmeisterin und als Schriftführer Jürgen Trenkler, Regensburg.

mehr ...
(Foto: Bredehorn.J /pixelio.de)
28. März 2019

Immer weniger wollen eine neue Zeit

Der Widerstand gegen die Zeitumstellung wächst: Immer weniger Menschen in Deutschland halten sie noch für sinnvoll. Nach einer repräsentativen Umfrage* der DAK-Gesundheit liegt der Anteil der Befürworter bei 18 Prozent – und damit auf dem tiefsten Wert seit Jahren. Seit 2013 ist der Zustimmungswert von ehemals 29 Prozent um 11 Prozentpunkte gefallen. Mehr als drei Viertel der Befragten sind der Meinung, die Zeitumstellung sollte abgeschafft werden. Besonders Frauen litten in der Vergangenheit unter Problemen nach der Umstellung. Am kommenden Sonntag werden nachts die Uhren von zwei auf drei Uhr vorgestellt. Ab dann gilt in allen Ländern Europas wieder die Sommerzeit. Auch die Europäische Union diskutiert die Abschaffung der Zeitumstellung in den kommenden Jahren.

mehr ...
(Bild: Petra Bork/Pixelio.de)
28. März 2019

Gesundheitsreformen kosten Milliarden

Die Festlegung bundeseinheitlicher Preise für Heilmittelleistungen und führt bei voller Jahreswirkung ab dem Jahr 2020 zu Mehrausgaben in Höhe von rund 600 Millionen Euro pro Jahr. Im Jahr 2019 entstehen voraussichtlich Mehrausgaben in Höhe von 300 Mio. Euro. Allerdings trage dies zu einer angemessenen Vergütung der Heilmittelerbringer bei, so das Bundesgesundheitsministerium. Insgesamt würden die in der laufenden Legislaturperiode bisher beschlossenen Gesundheitsgesetze zu jährlichen Mehrausgaben in Milliardenhöhe führen. Das geht aus der Antwort (19/8687) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (19/8158) der Grünen-Fraktion hervor.

mehr ...
(Foto: Lupo/ pixelio.de)
22. März 2019

Schulgeldfreiheit: Bayern setzt Koalitionsvertrag doch um

Am 18. September 2018 verkündete nach einer Kabinettssitzung der bayerische Ministerpräsident Markus Söder für ganz Bayern die Schulgeldfreiheit für Heilberufe – vor dem Hintergrund von Fachkräftemangel und Nachwuchsprobleme in diesen Berufen. Diese wurde dann auch im Koalitionsvertrag zwischen CSU und Freie Wähler vereinbart. Erst nach Protesten kommt es nun zu einer Umsetzung, von der angehende Physio- und Ergotherapeuten, Podologen und Logopäden profitieren.

mehr ...
(Foto: Stephanie Hofschlaeger /pixelio.de)
18. März 2019

Selbstständige und ihre Gesundheit

Bislang wurden Selbstständige selten als Zielgruppe für Gesundheitsthemen gesehen. Entsprechend wenig ist über ihre wichtigsten psychischen Belastungen bekannt. Das Projekt "Selbstständig gesund - Die eigene Gesundheit im Blick behalten" der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) startet daher eine Online-Befragung.

mehr ...
(Foto: Deutscher Bundestag / Thomas Köhler/photothek.net)
15. März 2019

Terminservice- und Versorgungsgesetz im Deutschen Bundestag verabschiedet

Am 14. März 2019 verabschiedete der Deutsche Bundestag in zweiter und dritter Lesung mit der Mehrheit der Stimmen von CDU/CSU und SPD das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG). Auch die Heilmittelerbringer sind davon tangiert. Das Gesetz soll am 1. Mai 2019 in Kraft treten. Zuvor muss das Gesetz noch den Bundesrat passieren.

mehr ...
15. März 2019

Neuer Vorstand in Hessen-Thüringen

Am 23. Februar wählten 28 Mitglieder des Landes Hessen-Thüringen des Deutschen Verbandes für Podologie (ZFD) auf ihrer Jahreshauptversammlung in Gotha einen neuen Vorstand. Dem Landesverband steht weiterhin Martina Schmidt als 1. Vorsitzende vor. Den Vorstand komplettieren Severin Günther-Blasi als 2. Vorsitzender, Schatzmeisterin Heidi Bathon und Doris Strack. Ergänzt wird er durch die Beisitzerinnen Monja Müller-Eulenstein, Gabriela Schwab und Anja Stoffel.

mehr ...
250 Spezialisten für den Diabetischen Fuß trafen sich am 8. und 9. März in Gießen zur Jahrestagung der AG FUSS (Foto: C. Maurer Fachmedien)
15. März 2019

AG FUSS: Versorgungsstrukturen in Gefahr

Die neuen Regelungen der Produktgruppe 31 des Hilfsmittelverzeichnisses, aber auch die Finanzierung der Versorgungsstrukturen setzen die spezialisierten Fußbehandlungseinrichtungen mit ihren interdisziplinären Teams unter Druck. Das wurde in den Vorträgen und Diskussionen bei der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Diabetischer Fuß am 8.und 9. März 2019 in Gießen deutlich.

mehr ...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑