tr?id=1887910108106933&ev=PageView&noscript=1 News News
01. Dezember 2008

Neue Präsidentin der Deutschen Rheuma-Liga

(1. 12. 2008) Mit deutlicher Mehrheit wählten am Samstag die Delegierten der 16 Landes- und drei Mitgliedsverbände der Deutschen Rheuma-Liga in Kassel die Rheumatologin Professor Dr. Erika Gromnica-Ihle zur Präsidentin der 250000 Mitglieder zählenden Hilfs- und Selbsthilfegemeinschaft rheumakranker Menschen. Gromnica-Ihle tritt die Nachfolge von Professor Dr. Christine Jakob an, die den Verband zwölf Jahre als Vertreterin der Betroffenen geleitet hat und nun das Amt der Ehrenpräsidentin bekleidet. Als Vizepräsidentinnen wählten die 62 Delegierten erneut Rotraut Schmale-Grede aus Baden-Württemberg sowie die Berlinerin Marion Rink. Sie tritt die Nachfolge von Helga Germakowski aus Nordrhein-Westfalen an, die nicht mehr für den Vorstand kandidierte. Ebenfalls in den Vorstand gewählt: Günter Deibert, Schatzmeister, Helga Jäniche, Schriftführerin, Werner Dau, Renate Brückner, Christel Kalesse, Borgi Winkler-Rohlfing als Beisitzer und Annegret Kruse, Direktorin der Deutschen Rentenversicherung Rheinland, als Vertreterin der gesetzlichen Rentenversicherung.
mehr ...
01. Dezember 2008

Steigerung des Gesundheitsetats 2009

(1.12.08) Der vom Bundestag Ende November beschlossene Haushalt 2009 sieht eine deutliche Steigerung des Gesundheitsetats vor. Ausgaben in Höhe von 4,4 Milliarden Euro sind für diesen Bereich veranschlagt. Das entspricht einem Zuwachs von rund 1,5 Milliarden Euro oder 52,7 Prozent. Dieses deutliche Plus ist auf die stufenweise Anhebung des Bundeszuschusses für die gesetzlichen Krankenkassen im Zuge der Gesundheitsreform zurückzuführen. Jährlich ist eine Steigerung von 1,5 Milliarden Euro geplant. Der Gesundheitsetat ist der viertkleinste Einzelhaushalt unter den 14 Ressorts – vor dem Auswärtigen Amt, Umwelt und Justiz. Der Gesamthaushalt, der vom Bundestag in namentlicher Abstimmung beschlossen wurde, sieht Ausgaben in Höhe von 290 Milliarden Euro vor.
mehr ...
27. November 2008

Sportbewegung "Special Olympics" sucht Podologen

Klaus Grünewald, Clinical Director Healthy Athletes der Special Olympics, sucht engagierte Podologen, die gerne an diesem Programm teilnehmen wollen.
Die nächste Veranstaltung sind die regionalen Special Olympics vom 2. – 5. März 2009 im bayerischem Inzell.
„Wir brauchen Hilfe und Verstärkung in allen Bundesländern durch engagierte Podologen, die an diesem Projekt der "Healthy Athletes" mitarbeiten wollen“, wünscht sich der ehemalige Fachliche Leiter der OKS-Schule für Podologie in Braunschweig und bekannte Fachbuchautor Klaus Grünewald.

An den bereits zurückliegenden Deutschen Nationalen Special Olympics, die im Juni in Karlsruhe stattfanden, haben 3500 Sportler teilgenommen. Die in die Spiele eingebundenen "Healthy Athletes" Programme wurden das erste Mal hier unter anderem auch von Deutschen Podologen betreut (siehe auch FUSS 9/10/2008, S. 30).

Die Mitarbeit ist ehrenamtlich. Die Auslagen (Reise-, Übernachtungskosten + Verpflegung) werden gegen Vorlage der Quittungen oder Belege erstattet. Da eine Einführung in den Untersuchungsablauf und deren Auswertung unumgänglich ist, wird hierfür ein kostenloses Seminar angeboten. Es wird jeweils 1 Tag vor der sportveranstaltung stattfinden, so dass die Fahrtkosten und die eventuell notwendige Hotelübernachtung für den teilnehmenden Podologen in die erstattungsfähigen Kosten fallen.

Zur Planung bundesweiter Healthy Athletes Programme bittet Klaus Grünewald interessierte Podologen sich an ihn zu wenden:
Klaus Grünewald
Clinical Director Healthy Athletes / Podologe
Dorfplatz 1
38124 Braunschweig
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.specialolympics.de

mehr ...
08. Oktober 2008

Diabetes – Platz 8 in Europa

(8.10.08) Bei der Behandlung von Diabetikern erzielt Deutschland verglichen mit anderen europäischen Ländern nur mittelmäßige medizinische Erfolge. Unter 29 europäischen Ländern erreichte Deutschland daher nur Rang 8. Erstellt wurde der Index von dem Beratungsunternehmen Health Consumer Powerhouse (HCP). Die beste Betreuung erhalten Diabetes-Patienten demnach in Dänemark, gefolgt von Großbritannien und Frankreich. Schlusslichter bilden Rumänien, Portugal, Zypern und Bulgarien.
mehr ...
26. September 2008

Jeder fünfte Deutsche erkrankt an Hautkrebs

(25. 9. 2008) Jeder fünfte Deutsche erkrankt im Laufe seines Lebens an Hautkrebs. „Hautkrebs ist zu einer Volkskrankheit geworden“, sagte der Direktor der Hautklinik an der Charité, Wolfram Sterry, am Donnerstag zu Beginn des 4. Deutschen Hautkrebskongresses in Berlin. Schuld an der Zunahme sei übermäßiges Sonnenbaden. Wenn die Erkrankung rechtzeitig erkannt werde, bestünden jedoch sehr gute Heilungschancen. Auf dem Kongress wird eine Laserdiagnose vorgestellt, die das Herausschneiden von Gewebeproben überflüssig macht.
mehr ...
15. September 2008

Nationales Diabeteszentrum soll kommen

(11. 09.08) Ein Nationalen Diabeteszentrums hat die Bundesministerin für Bildung und Forschung Annette Schavan angekündigt. Es sollen dafür 300 bis 400 Millionen Euro in den kommenden zehn Jahren zur Verfügung stehen. Der Bund wolle 90 Prozent der Gelder übernehmen.
mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen