tr?id=1887910108106933&ev=PageView&noscript=1 News News
jrn News
Jörn Schmücker (Foto: C. Maurer Fachmedien)
15. Januar 2019 | News-Verband

Präsidium ergänzt sich um zwei Mitglieder

Vertreter der Landesverbände und das Präsidium des Deutschen Verbandes für Podologie (ZFD) e.V. trafen sich in Fulda, um in einem konstruktiven Workshop die gesteigerten Anforderungen an einen professionellen Berufsverband zu erörtern. Dabei kam es zu  Änderungen bei der Besetzung des Präsidiums.

mehr ...
Verbaendetreffen_Hannover_08012019-300x225 News
(Foto: SHV)
15. Januar 2019 | News-Gesundheitspolitik

TSVG: Vorbereitung der Berufsverbände laufen

Am 8. Januar 2019 nahmen BED, dbl, DVE, IFK, PHYSIO-DEUTSCHLAND, SHV, VPT und Vereinte Therapeuten an einem vorbereitenden Verbändetreffen in Hannover teil. Grundlage des Gesprächs waren der Gesetzentwurf des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) und die vorliegenden Änderungsanträge der Fraktionen zum Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG). Denn: In der kommenden Woche stehen im aktuellen Gesetzgebungsverfahren gleich zwei berufspolitische Termine in Berlin an, die für alle Heilmittelerbringer richtungsweisend sein werden.

mehr ...
ulrike-elsner-vdek News
Ulrike Elsner (©vdek/Georg J. Lopata)
15. Januar 2019 | News-Gesundheitspolitik

Kritischer Blick auf den Bereich der Heilmittelversorgung

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) sieht in dem Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) viele gute Regelungen, die die Versorgung der Versicherten verbessern. Allerdings werde die Versorgung auch teurer, schreibt der Verband in seiner Stellungnahme anlässlich der Anhörung des TSVG im Deutschen Bundestag. Erwartet werden Mehrausgaben von etwa 1,8 Milliarden Euro.

mehr ...
Schulgeld_by_Lupo_pixelio.de News
(Foto: Lupo/ pixelio.de)
15. Januar 2019 | News-Gesundheitspolitik

Immer mehr Schulgeldfreiheit

In Niedersachsen sind die Ausbildungen in den Gesundheitsfachberufen im Bereich der Physio-, und Ergotherapie wie auch die der Podologen und Logopäden bislang schulgeldpflichtig. Dies soll sich ändern. Die Schulgeldfreiheit für die Therapieberufe in Niedersachsen und Hamburg kommt ab dem Schuljahr 2019/2020, in Schleswig-Holstein schon ab Januar 2019.

mehr ...
Gesundheit_mnner__Bernd-Kasper_pixelio.de News
(Bild: Bernd Kasper_pixelio.de)
15. Januar 2019

Männer fallen hinter Frauen zurück

Das männliche Hochgefühl ist dahin. Das gilt zumindest, wenn es um die Selbsteinschätzung der Gesundheit geht. Direkt nach der deutschen Wiedervereinigung im Jahr 1990 sahen Männer sowohl in den alten als auch in den neuen Bundesländern ihre Gesundheit deutlich positiver als Frauen. Innerhalb der nächsten knapp 25 Jahre wurden die gefühlten Gesundheitsunterschiede zwischen Frauen und Männern überall immer kleiner. Im Jahr 2013 lag die selbsteingeschätzte Gesundheit der Männer schließlich sogar unter der der Frauen. Im Osten ist der Vorsprung der Frauen dabei ausgeprägter als im Westen. Damit haben sich die Geschlechterverhältnisse seit dem Ende der DDR umgekehrt.

mehr ...
Nickelnewsimage310026 News
Dr. Felix Nickel (Bild: Universitätsklinikum Heidelberg)
15. Januar 2019 | Adipositas

Operative Behandlung verbessert Gesundheit und Lebensqualität

Die chirurgische Behandlung bei krankhaftem Übergewicht, der Adipositas, wirkt sich nicht nur positiv auf das Gewicht, sondern auch auf Begleiterkrankungen und Lebensqualität der Betroffenen aus. Das zeigte Privatdozent Dr. Felix Nickel, Master of Medical Education (MME), Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg, in verschiedenen Studien und ist dafür nun mit dem Oskar Medizin-Preis 2018 ausgezeichnet worden. Der Preis, den die Stiftung Oskar-Helene-Heim jährlich auslobt, ist mit 50.000 Euro eine der höchstdotierten Auszeichnungen für Ärzte in Deutschland. Das Preisgeld soll in weitere Studien zur Adipositas- und minimalinvasiven Chirurgie fließen, um die positiven Effekte der Behandlung besser zu verstehen und die Therapiekonzepte weiterzuentwickeln.

mehr ...
Pflege_Rike_pixelio.de News
(Bild: Rike_pixelio.de)
15. Januar 2019

Wie pflegende Angehörige ihren Alltag meistern

Wie gestalten pflegende Angehörige ihren Alltag unter verschiedenen Voraussetzungen? Welche Strategien haben sie entwickelt, um die Pflege zu bewältigen? Mit diesen Fragen haben sich Wissenschaftlerinnen der TH Köln, der Universität Duisburg-Essen und der Fachhochschule Bielefeld in einem gemeinsamen Forschungsprojekt beschäftigt. Sie erarbeiteten dabei typische Bewältigungsmuster der Pflegenden und konnten zeigen, wie wichtig zentrale Unterstützungsangebote der Kommunen sind.

mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen