Patienteninformationen zu Diabetes aktualisiert

Zwei Patienteninformationen zum Thema Diabetes sind jetzt von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung  aktualisiert worden. Dabei handelt es sich um die Frage „Was kann ich selbst tun?“ und den Zusammenhang zwischen Diabetes und Nieren.

Auf jeweils zwei Seiten werden in den Informationsblättern der KBV in verständlicher Form die wichtigsten Fakten vermittelt. Die Patienteninformation „Typ-2-Diabetes – Ernährung und Bewegung“ soll Patienten helfen, ihren Lebensstil der Erkrankung anzupassen. Dazu wird beschrieben, wie wichtig Ernährung und Bewegung sind. Zudem gibt es Hinweise für eine gesunde Ernährung.

Eine zweite aktualisierte Patienteninformation beantwortet die Frage, was Diabetes mit den Nieren zu tun hat. Es wird aufgezeigt, welche Risikofaktoren und welche Warnzeichen es für durch Diabetes verursachte Nierenschäden gibt und was man dagegen tun kann.

 Erstellt werden die Patienteninformationen vom Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) im Auftrag der KBV und der Bundesärztekammer. Die Grundlage dafür bilden hochwertige Leitlinien, Patientenleitlinien oder systematische Literaturrecherchen. Die Inhalte werden gemeinsam mit Patientenvertretern und medizinischen Experten abgestimmt