Die meisten Flecken sind harmlos

Um Früherkennung und Vermeidung von Hautkrebs geht es in einer neuen Patienteninformation. Auf zwei Seiten können sich Patienten informieren, wie die Krankheit erkannt wird und mit welchen Maßnahmen sie vorbeugen können. Erstellt wurde sie vom Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) im Auftrag der KBV und der Bundesärztekammer.

 

Etwa 20 von 1.000 Menschen erkranken im Laufe ihres Lebens an dem gefährlichen schwarzen Hautkrebs. Dieser führt bei einem von sieben Erkrankten zum Tode. In der neuen Patienteninformation „Hautkrebs: Vorbeugen und früh erkennen“ wird unter anderem beschrieben, wie die Krankheit entsteht und wie man sich davor schützen kann. Zudem wird auf das Angebot der Früherkennungsuntersuchung aufmerksam gemacht sowie Nutzen und Schaden der Untersuchung erläutert.