Leitlinie zu Netzhautkomplikationen bei Diabetes veröffentlicht

Die „Nationale VersorgungsLeitlinie Prävention und Therapie von Netzhautkomplikationen bei Diabetes“ wurde überarbeitet steht ab sofort zum kostenlosen Download zur Verfügung.

 Veränderungen der Netzhaut als Folge einer Diabeteserkrankung können das Sehvermögen dauerhaft schädigen und im schlimmsten Fall zur Erblindung führen.

Ziel der jetzt überarbeiteten Leitlinie ist es, die Versorgung von Diabetikern mit drohenden oder bereits existierenden Netzhautschäden zu verbessern. Dazu soll unter anderem der Informationsfluss zwischen den Ärzten unterschiedlicher Fachrichtungen durch standardisierte Bögen zur Befundübermittlung optimiert werden.

An der Überarbeitung der zweiten Auflage der Versorgungsleitlinie waren Vertreter von sieben Fachgesellschaften sowie Patientenvertreter beteiligt.