Betriebskrankenkassen fusionieren

Die Landesverbände der Betriebskrankenkassen Baden-Württemberg und Hessen schließen sich zusammen. Ab 1. Januar 2014 bilden sie den BKK Landesverband Süd - das beschlossen die Verwaltungsräte der beiden Verbände am 19. Dezember in Mannheim. Die neue Körperschaft öffentlichen Rechts vertritt nach eigener Aussage zusammen 2,3 Millionen Versicherte. Juristischer Sitz ist Stuttgart. Ziel der Fusion sei es, Ressourcen zu bündeln und dadurch die Position der Betriebskrankenkassen in Verhandlungen zu stärken. Den Vorstandsvorsitz übernimmt Konrad Ehing (Baden-Württemberg), Jürgen Thiesen (Hessen) wird Stellvertreter.