Zulassungsbedingungen aktualisiert

Seit dem 1. März sind die überarbeiteten Empfehlungen des GKV-Spitzenverbandes für eine Kassenzulassung als Leistungserbringer für Heilmittel – zum Beispiel Podologen - gültig. Der GKV-Spitzenverband gibt darin Empfehlungen zur einheitlichen Anwendung der Zulassungsbedingungen. Die Zulassung nach § 124 Abs. 2 SGB V für Leistungserbringer von Heilmittel selbst wird von den Landesverbänden der Krankenkassen und den Ersatzkassen erteilt. Voraussetzung für die Zulassung ist neben einer entsprechenden Berufsausbildung eine Praxisausstattung, die eine zweckmäßige und wirtschaftliche Leistungserbringung gewährleistet. Die Zulassungsempfehlungen finden Sie hier.