Neue Vergütungssätze mit der BKK Mitte und BKK Nordwest

Zum 1. Juli 2011 tritt der zwischen den Berufsverbänden für Podologie, Zentralverband der Podologen und Fußpfleger (ZFD und Verband Deutscher Podologen (VDP), und der BKK Mitte und der BKK Nordost (außer NRW) geschlossene Vertrag über neue Vergütungssätze in Kraft.

Die Vergütung in den Ländern Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen wird bis Juli 2013 schrittweise auf das Niveau der alten Bundesländer angehoben und beträgt dann für eine podologische Komplexbehandlung (Pos. 7803) ebenfalls 27,70 Euro.

Die Anhebung in den neuen Bundesländern erfolgt stufenweise und beträgt zum 1. Juli 2011 22,23 Euro, zum 1. Juli 2012 25,07 Euro bevor 2013 die 27,70 Euro erreicht werden.

Der Rahmenvertrag mit den beiden Kassen über die Versorgung mit podologischen Leistungen sieht in den Bundesländern Berlin, Bremen, Niedersachsen, Hamburg und Schleswig-Holstein sieht eine Erhöhung für die podologische Komplexbehandlung auf 27,70 Euro ab dem 1. Juli 2011 vor.

Für den Teil NRW wird die BKK Nordwest einen separaten Vertrag mit den Leistungserbringern verhandeln. Weitere Infos unter zfd.de.