Hamburg: Hygieneverordnung beschlossen

Der Hamburger Senat will in Krankenhäusern und medizinischen Einrichtungen eine bessere Hygiene und Infektionsprävention durchsetzen. Dazu beschloss er eine Verordnung, wie Infektionen, die bei medizinischen Behandlungen auftauchen, vermieden oder besser erkannt werden sollen. Das Regelwerk tritt nach der Verkündung im Gesetz- und Verordnungsblatt in Kraft, die in den kommenden Tagen geplant ist. Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) sagte dazu, immer wieder gerieten Krankenhäuser oder Arztpraxen aufgrund von Hygienemängel in die Diskussion. Dies solle nun geändert werden