Birkenpollen lösen - ähnlich den Gräserpollen - besonders häufig allergische Reaktionen aus. (Foto: TUM/ B. Wankerl)
18. April 2017

Stoßlüften ist besser

Jeder Fünfte leidet hierzulande an einer Pollenallergie. Zur Pollensaison stellt sich immer wieder aufs Neue die Frage, wie lüften ohne beeinträchtigt zu werden? Ein Team an der Professur für Ökoklimatologie der Technischen Universität München (TUM) hat Pollenkonzentrationen in Büroräumen systematisch untersucht und daraus praktische Tipps zum Lüften abgeleitet.

mehr ...
Die Unterbrechung von Fußpflegebehandlungen durch Toilettengänge
Bild: Thommy Weiss/pixelio.de
21. März 2017 | Krankheitsbilder

Unerwünschter Druck

Der Patient „muss“ schon wieder … Die Unterbrechung von Fußpflegebehandlungen durch Toilettengänge können durchaus vorkommen. Und meist ist es allen Beteiligten etwas ­peinlich. Was steckt dahinter und wie geht man damit um? Antworten gibt Ursula Maria Schneider.

mehr ...
15. März 2017

Wie erhöhen Frauen ihren Schutz vor dem Infarkt?

Der Herzinfarkt wird immer noch mehr als ein „Männerproblem“ angesehen. Frauen sehen sich eher gefährdet durch Krebs. Aber nicht dieser sondern Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind bei Frauen in Deutschland die führende Todesursache. Bei Betrachtung der Herzkrankheiten in der Summe sterben daran mehr Frauen als Männer (2014: 110.915 Frauen gegenüber 97.061 Männern).

mehr ...
15. März 2017

Angst heilt schlecht

Patienten mit einer Depression oder Angststörung erleiden häufiger Wundkomplikationen nach Operationen. Hierüber berichten Wissenschaftler der University of Manchester im British Journal of Surgery (2017; doi: 10.1002/bjs.10474).

177.000 Patienten, die an der Hüfte, am Knie, an einer Hernie beziehungsweise Eingeweidebruch oder wegen Varizen operiert wurden, konnten die Forscher in ihre Studie einschließen. Sie überprüften, wie sich Angststörungen oder Depressionen auf die Wundheilung auswirkten. Komplexität der Operation, Alter und Komorbiditäten wurden ebenfalls in die Betrachtung mit einbezogen.

mehr ...
Zum Projekt der Gießener Wissenschaftler gehört auch eine Anwendungsstudie zur Überprüfung von Kosmetika. (Foto: Hessen schafft Wissen/Jan Michael Hosan)
15. Februar 2017

Balsam für die Haut

Um den Einfluss von Kosmetika auf die Gesundheit der Haut geht es bei einem Forschungsprojekt an der TH Mittelhessen. Das Team um Prof. Dr. Frank Runkel und Dr. Thomas Schmidts vom Gießener Fachbereich Life Science Engineering befasst sich dabei mit der Identifizierung von Inhaltsstoffen, die die aus nützlichen Bakterien und Hefen bestehende Mikroflora der Haut negativ beeinflussen. Kooperationspartner ist die Gießener Biodermic Health & Beauty GmbH & Co. KG. Das Land Hessen fördert das Vorhaben mit knapp 400.000 Euro.

mehr ...
Rheumatoiden Arthritis (RA)
Fotolia/Kaulitzki
30. Januar 2017 | Krankheitsbilder

Moderne Therapie der Rheumatoiden Arthritis

Die Rheumatoide Arthritis (RA) ist eine chronisch-entzündliche, meist schubweise verlaufende System­erkrankung. Die genaue Entstehungsursache ist bis heute nicht komplett ­geklärt. Diverse Risikofaktoren wurden ermittelt, welche einen schweren Krankheitsverlauf, beziehungsweise eine frühe Manifestation der Erkrankung verur­sachen (z.B. Nikotinkonsum).

mehr ...
Spina ventosa als spezielle Form einer Knochentuberkulose.
26. Januar 2017 | Krankheitsbilder

Schwindsucht im Knochen

Mumien aus Ägypten und Peru geben uns Hinweise, dass die Tuberkulose schon in frühster Zeit aufgetreten ist.

Ihr Erreger – das Mycobacterium tuberculosis – wurde erstmalig 1882 von dem deutschen Arzt Dr. Robert Koch entdeckt.

mehr ...
13. Januar 2017

Speck durch Stress?

Dass Stress im Körper Entzündungsreaktionen auslösen und krank machen kann, ist in der Medizin längst bekannt. Wissenschaftler der Universitäten Ulm und Wien haben nun herausgefunden, warum Stresshormone wie das Cortisol zudem einen massiven Einfluss auf den Fettstoffwechsel haben. Sie sind dabei auf einen molekularen Mechanismus gestoßen, der die Entstehung von Übergewicht und Diabetes im Alter erklären kann.

mehr ...
14. Oktober 2016 | Krankheitsbilder

Ungeklärte Übertragung

Bei der weltweit vorkommenden Infektionskrankheit Buruli-Ulkus handelt es sich um eine schwere chronische ulzerierende Hauterkrankung. Die WHO bezeichnet sie als vernachlässigte Tropenkrankheit. Nach Tuberkulose und Lepra steht diese mykobakterielle Erkrankung an dritter Stelle der Häufigkeit. Orthopädin Dr. Renate Wolansky beschreibt für uns diese Krankheit.

mehr ...
13. Oktober 2016 | Krankheitsbilder | Praxisführung

Gesunde Füße lebenslang

98 Prozent aller Kinder kommen mit gesunden Füßen zur Welt. Damit dies lange so bleibt, empfiehlt Orthopädin Dr. Renate Wolansky Fußgymnastik und hat auch einige Übungen dafür zusammengestellt.

mehr ...
13. Oktober 2016 | Krankheitsbilder

Das Rätsel blauer Zehen

Bei oft schmerzhaften blauen Zehen kann es sich um ein Blue-toe-Phänomen ­handeln. Orthopädin Dr. Renate Wolansky stellte diese Durchblutungsstörung bei ­verschiedenen Grundkrankheiten vor.

mehr ...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑