Mehr Kinder, mehr Stress

Fast 1,2 Millionen Jungen und Mädchen unter 20 Jahren leben in Hessen. Für die Eltern manches Mal ein Stressfaktor – jedenfalls, wenn es um Erziehungsfragen geht. Von den insgesamt 472.000 Familien in Hessen, die ein Kind großziehen, fühlen sich 24 Prozent der Erziehen-den besonders häufig von der Erziehung des Nachwuchses gestresst. Darauf weist die Techniker Krankenkasse (TK) in Hessen hin und bezieht sich dabei auf eine eigene Studie. Sobald mehrere Kinder im Haushalt leben, schnellt der Stress-Level rasant noch weiter in die Höhe: Von den insgesamt 334.000 Familien mit zwei Kindern fühlen sich 40 Prozent der Erziehungsberechtigten besonders häufig durch die Kindererziehung gestresst. Bei über 110.000 hessischen Familien leben drei oder mehr Kinder im Haus. Hier belastet die Kindererziehung sogar 48 Prozent der Betroffenen, also fast jeden Zweiten.