Weniger Zigarettenkonsum

(19. 1. 2009) Die Deutschen haben im vergangenen Jahr – zumindest offiziell – weniger Tabak geraucht. Der Absatz an versteuerten Zigaretten nahm 2008 im Vergleich zum Vorjahr um 3,5 Milliarden Stück ab, ein Minus von 3,8 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Auch drehten sich die Deutschen weniger Zigaretten selber: Es wurde 2,4 Prozent weniger versteuerter Feinschnitttabak abgesetzt. Bei Zigarren und Zigarillos sank der Absatz sogar um 23,4 Prozent, was aber nach Angaben der Statistiker vor allem auf eine Änderung der Besteuerung von sogenannten Eco-Zigarillos zurückzuführen ist. Gestiegen ist 2008 allein der Absatz von Pfeifentabak, von dem 17 Prozent mehr abgesetzt wurde als noch 2007. Insgesamt kauften die Deutschen 2008 im Handel versteuerte Tabakwaren mit einem Wert von 22,5 Milliarden Euro ein. Das war ein Minus im Vergleich mit 2007 von 650 Millionen Euro oder 2,8 Prozent. Der Steuerwert der abgesetzten Banderolen für die Tabakwaren betrug für das Berichtsjahr 2008 insgesamt 13,6 Milliarden Euro (minus 3,7 Prozent).