Blasen vorbeugen leicht gemacht

Foto: Sourceplan GmbH
Die „BLASENSTOPPER“ gibt es in verschiedenen Packungsgrößen. Foto: Sourceplan GmbH

Anzeige
Eigenanzeige Podotrainer mobil

Blasen sind ein leidiges Thema. Abhilfe will die Firma Sourceplan mit den „BLASENSTOPPER“ Klebepads schaffen, die den Reibungswiderstand zwischen Socke und Schuh reduzieren und so dafür sorgen sollen, dass keine Blasen entstehen.

Die Klebepads werden nicht auf die Haut, sondern dort in den Schuh geklebt, wo Scherkräfte, Druck oder auch Schäden im Innenfutter zu Hot Spots und letztendlich Blasen führen könnten. So sollen Hautirritationen gezielt vermieden werden. Weitere Vorteil sei die längere Haltbarkeit um Vergleich zu Blasenpflastern, so der Hersteller. Die Klebepads bestehen aus dünnen Aufklebern mit einem wirksamen Klebstoff, der die Pads sicher in der Schuhinnenseite fixieren soll.

Der Blasenstopper kann zur Vorbeugung von Blasen, Hotspots bzw. geröteten Bereichen am Fuß sowie Reizung des Kahnbeins eingesetzt werden. Einen Einsatz empfiehlt Sourceplan auch bei bestehenden Schwielen, Hammerzehe und Krallenzehe, diabetischen Geschwüren am Fuß sowie zum Einlaufen neuer Schuhe.

 

Quelle: Sourceplan GmbH | Redaktion: Cornelia Meier