Rückblick: Beauty Forum München 2021 und 17. Podologie-Kongress

Am Fuss Point klärte Referent Anton Egetemeir über diabetische Notfälle in der podologischen Praxis auf. Foto: podo deutschland

Am Samstag, den 30. Oktober 2021, war es endlich so weit: Nach zwei Jahren messefreier Zeit öffnete die Fachmesse Beauty Forum München wieder ihre Tore. Zeitgleich fand auch der 17. Podologie-Kongress statt.

Mehr als 15.000 Besuchende aus über 25 Ländern strömten an den beiden Messetagen in und durch die Hallen und nutzten die vielfältigen Angebote der 460 ausstellenden Unternehmen und Marken, die sich in den Hallen A1 und B1 auf insgesamt 25.000 m2 Ausstellungsfläche präsentierten.

„Der Re-Start der Fachmesse war nicht nur enorm wichtig für die ganze Branche, sondern gleichzeitig auch ein großer Erfolg. Ein Erfolg für die Aussteller, für die Besucherinnen und Besucher und natürlich auch für uns als Veranstalter. Es ist schön, dass wir gemeinsam für die ganze Branche ein starkes positives Signal setzen konnten“, resümiert Roberto Valente, Managing Director der Health and Beauty Group.

Podologie-Kongress: Auch als Hybrid-Veranstaltung ein voller Erfolg

Wie gewohnt konnten Podologinnen und Podologen im Rahmen der Beauty Forum München auch in diesem Jahr am Podologie-Kongress teilnehmen, der 2021 bereits zum 17. Mal stattfand. Die Besonderheit: Der Fachkongress für Podologie wurde erstmals als Hybrid-Veranstaltung durchgeführt. Das heißt, neben einem Besuch der Präsenzveranstaltung in München hatte die Teilnehmenden zudem die Möglichkeit, die Vorträge online zu verfolgen. Schwerpunktthema der Veranstaltung war dieses Mal das „Diabetisches Fußsyndrom“. Alle angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer können noch bis Ende November die Aufzeichnungen der Fachvorträge ansehen. Für die Teilnehmenden an der Präsenzveranstaltung war der Kongress darüber hinaus mit 6 Fortbildungspunkten zertifiziert. Je Session wurden dabei 2 Fortbildungspunkte vergeben.

Die hervorragende Planung durch Jürgen Trenkler habe ganz wesentlich zum Erfolg des Kongresses beigetragen. Aber auch die Arbeit des gesamten Teams von podo deutschland, Landesverband Bayern, habe die Messe, den Kongress und den Fuss Point zu einem vollen Erfolg werden lassen. Vor allem, wenn man bedenke, dass in diesem Jahr faktisch keine weitere große Präsenzveranstaltung gelaufen sei.

„Das Hybridmodell ist hervorragend angenommen worden. Insgesamt hatten wir fast 170 Teilnehmende, von denen die Mehrheit online am Fachkongress teilgenommen haben“, berichtet Bastian Priegelmeir, 2. Vorsitzender des podo deutschland Landesverbandes Bayern. „Aufgrund der guten Resonanz werden wir auch im kommenden Jahr auf ein hybrides Veranstaltungskonzept setzen. Dabei unterstützt uns auch der Messeveranstalter.“ Künftig wolle man das Fort- und Weiterbildungsangebot gemeinsam weiter ausbauen. Auch die ersten Themen für den Podologie-Kongress in München seien schon in der Abstimmung. Angedacht sei etwa Preiskalkulation und -gestaltung sowie Praxisverkauf und Praxisübernahme. „Außerdem wollen wir uns mit der Frage befassen, was man als Podologin oder Podologin eigentlich darf“, ergänzt Priegelmeir. „Beschäftigen werden wir uns dabei etwa, ob es in Zukunft noch sinnvoll ist, sich zum sektoralen Heilpraktiker Podologie fortzubilden oder es für die Kolleginnen und Kollegen dann auch rechtlich besser ist, die bevorstehende Änderung der Berufsgesetzes, die wir als maßgeblicher Berufsverband entsprechend mitgestalten werden, zu warten, um dann mit einer Erweiterung der Kompetenz tätig zu werden.

  • Beauty_Forum_München_001.png
  • Beauty_Forum_München_002.png
  • Beauty_Forum_München_003.png
  • Beauty_Forum_München_004.png
  • Beauty_Forum_München_005.png
  • Beauty_Forum_München_006.png
  • Beauty_Forum_München_007.png
  • Beauty_Forum_München_008.png
  • Beauty_Forum_München_009.png
  • Beauty_Forum_München_010.png
  • Beauty_Forum_München_011.png
  • Beauty_Forum_München_012.png
  • Beauty_Forum_München_013.png

Reges Treiben am Fuss Point

Gut besucht war auch das kostenfreie Weiterbildungsprogramm mit Fachvorträgen und Behandlungsdemonstrationen am „Fuss Point“. „An den beiden Veranstaltungstagen konnten wir rund 180 Teilnehmende am Fuss Point begrüßen“, sagt Bastian Priegelmeir. „Das Feedback war durchgehend positiv und auch nach den Vorträgen haben sich bei uns am Stand noch spannende Gespräche ergeben. Das freut uns sehr. Schließlich betrachten wir das kostenfreie Vortragsangebot auch als einen ‚Appetitanreger‘ für den Podologie-Kongress und unser weiterführendes umfassendes Fortbildungsprogramm.“

Bedanken möchte sich der Vorstand auch bei Herrn Achim Erndwein, dem Director of Sales and Events. Die hervorragende Kooperation ist Hauptgrund für den Erfolg der Veranstaltung.

Alle Vorträge wurden von Referenten und Referentinnen des podo deutschland Landesverbandes Bayern gehalten. Thematisiert wurden neben Tamponaden, Wundversorgung und Kassenzulassung auch Themen wie Zeitmanagement. „Ein besonderes Augenmerk haben wir in diesem Jahr auf diabetische Notfälle und Erste Hilfe im Allgemeinen gelegt“, ergänzt Priegelmeir. „Bei den Besucherinnen und Besuchern gut angekommen ist auch unser Give-away am Verbandsstand – eine Beatmungsmaske mit Bakterien- und Virenfilter.“

Hochwertige Information aus erster Hand – online wie offline

So fällt auch das Gesamtresümee des Landesverbandes Bayern positiv aus. „Wir sind wirklich sehr zufrieden mit der Messe und dem Podologie-Kongress. Ganz besonders gefreut haben wir uns über den regen Austausch – mit unseren Mitgliedern, aber auch mit vielen Nicht-Mitgliedern. Auch sie schätzen unser Fort- und Weiterbildungsangebot sehr“, fasst der Vorstand zusammen. Es sei dem Verband ein besonderes Anliegen, Mitglieder wie Nicht-Mitglieder – online und offline – von der Güte des Informationsangebotes des Verbandes zu überzeugen. „Aus diesem Grund hat der Bundesverband zum Beispiel zwischen März 2020 und April 2021 zum Beispiel auch unser gesamtes Online-Portal frei zugänglich gemacht.

Informationen sind ein hohes Gut, Seriosität ist gerade in Krisenzeiten wichtig. Deswegen sei es auch wichtig, dass die Kolleginnen und Kollegen jetzt auch mit ihrer Mitgliedschaft die Schlagkraft des Verbandes unterstützen.

Sicherheit für alle Beteiligten

Die Beauty Forum München 2021 fand unter konsequenter Einhaltung der vom Land Bayern vorgegebenen COVID19-Hygiene- und Schutzregeln statt. Das Hygieneprotokoll wurde von allen Beteiligten zuverlässig eingehalten und professionell abgearbeitet, berichtet der Veranstalter. Eine strikte 3G-Kontrolle am Eingang, die vollständige digitale Registrierung aller Teilnehmenden (Aussteller, Besucher, Dienstleister) über das neu gestaltete Online-Ticketing, eine durchgängige Maskenpflicht und die Beachtung der AHA-Regeln sorgten für ein sicheres Umfeld für alle Beteiligten.

Die kommende Beauty Forum München wird voraussichtlich am ersten Oktoberwochenende 2022 stattfinden.

 

Quelle: Deutscher Verband für Podologie (ZFD) - Landesverband Bayern e. V. | HEALTH AND BEAUTY GERMANY GmbH | Cornelia Meier

 

Autor: Cornelia Meier
Nach einem Abstecher in die Öffentlichkeitsarbeit leitet die gebürtige Augsburgerin seit Juli 2021 die Redaktion des Fachmagazins DER FUSS.
Cornelia Meier
Redakteurin
DER FUSS