Verabschiedung in den Ruhestand

Doris Strack (li.) und Severin Günther-Blasi (re.), 2. Vorsitzende des Landesverbandes Hessen-Thüringen, bei der Verabschiedung. Foto: podo deutschland

In einer Präsenzveranstaltung verabschiedete der podo deutschland Landesverband Hessen-Thüringen kürzlich die langjährige Geschäftsstellenmitarbeiterin Doris Strack in den wohlverdienten Ruhestand.

Nachdem die Geschäftsstelle des Landesverbandes Hessen-Thüringen von Fritzlar nach Steinau verlegt wurde, begann Doris Strack ihre Geschäftsstellentätigkeit am 01. Oktober 2011. Hier hat sie sich aufgrund ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten als frühere Mitarbeiterin bei der Kreissparkasse sehr schnell eingearbeitet. Doris Strack sei in all den Jahren immer äußerst zuverlässig gewesen, berichtet Martina Schmidt, 1. Vorsitzende des Landesverbandes.

„Gerade in der Zeit seit der Pandemie kam es doch sehr oft vor, dass sie aufgrund ihrer Wohnortnähe unkompliziert und flexibel ihre Arbeitszeit dem Informationsbedarf unserer Mitglieder anpassen konnte“, sagt Martina Schmidt. „Auch zu den Jahreshauptversammlungen und Fortbildungsveranstaltungen war sie mit von der Partie. So konnte sie auch den Kontakt zu den Mitgliedern pflegen und war nicht immer nur die Stimme am Telefon. Es war sehr angenehm, mit ihr zusammenzuarbeiten.“

Nachfolgerin von Doris Strack ist Aileen Wulff (Telefon 05 61/98 83 17 80, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Quelle: Deutscher Verband für Podologie (ZFD) – Landesverband Hessen-Thüringen e. V. | Cornelia Meier