Fast 4.200 Teilnehmende diskutierten auf erster hybriden Diabetes Herbsttagung

Diabetes Herbsttagung 2021
Foto: DDG/Henning Schacht

Zum ersten Mal hat die Deutsche Diabetes Gesellschaft e. V. (DDG) in Kooperation mit der Deutschen Adipositas-Gesellschaft e. V. (DAG) die Diabetes Herbsttagung als hybride Veranstaltung abgehalten. 

Etwa 2.800 Teilnehmende diskutierten unter dem Motto „Diabetes und Adipositas – gemeinsam durch dick und dünn“ in Wiesbaden Aktuelles zur Entstehung, Vorbeugung und Therapie von Diabetes mellitus und Adipositas. Weitere etwa 1.400 Teilnehmende verfolgten die Vorträge online.

In 85 Veranstaltungen standen aktuelle wissenschaftliche, sozialpolitische und psychologische Aspekte der Volkskrankheiten Diabetes mellitus sowie Adipositas im Fokus. Insgesamt konnten Interessierte bei der diesjährigen Diabetes Herbsttagung unter anderem mehr als 40 wissenschaftliche Symposien, 20 Industriesymposien, fünf Praxisdialoge und 16 Workshops besuchen. „Wir freuen uns sehr, dass das neue Format und auch die Programminhalte so gut aufgenommen wurden“, bilanziert Professor Dr. med. Sebastian M. Meyhöfer, Tagungspräsident der DAG. Die hybriden Veranstaltungen können von registrierten Teilnehmenden noch ein halbes Jahr unter www.herbsttagung-ddg.de angeschaut werden.

„Neben Themen wie Prävention, Versorgung und Therapie waren auch neue Diabetestechnologien und die Förderung junger Medizinerinnen und Mediziner Schwerpunkte der Tagung“, erklärt Professor Dr. med. Werner Kern, Tagungspräsident der DDG. Die Nachwuchsförderung ist der DDG ein wichtiges Anliegen: Auch in diesem Jahr war die Betreuung und das aktive Einbinden von 37 wissenschaftlichen und klinischen Stipendiaten wichtiger Kongressbestandteil.

Erfolgreiche Kongresseröffnung

Besonderen Erfolg verbuchte die Kongresseröffnung am 5. November 2021 mit 1.972 Zuschauerinnen und Zuschauern. Mit fast 900 Interessierten war das Symposium „(Prä-) Diabetes-Subtypen – Diagnose und Therapie neu denken?“ die meistbesuchte Veranstaltung, gefolgt von einem zertifizierten Symposium des Verbands der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e. V. (VDBD) mit knapp 850 und dem interaktiv ausgerichteten Praxisdialog „Ernährung und Bewegung bei Adipositas“ mit etwa 750 Besucherinnen und Besuchern.

Der im Frühjahr stattfindende Diabetes Kongress 2022 wird ebenfalls hybrid ausgerichtet. Unter diabeteskongress.de/anmeldung können sich Interessierte bereits jetzt registrieren.

 

Quelle: Deutsche Diabetes Gesellschaft e. V. | Cornelia Meier