Gematik: Themenseite und Hotline zum E-Rezept

Die Themenseite rund um das E-Rezept ist ab sofort online. Foto: Gematik

Wie funktioniert das elektronische Rezept? Ab wann kann man das E-Rezept nutzen? Was tun, wenn man kein Smartphone hat? Eine neue Website der Gematik GmbH gibt Auskunft. Zusammen mit der Telekom wird zudem eine E-Rezept-Hotline eingerichtet.

Die neue Website www.das-e-rezept-fuer-deutschland.de liefert Wissenswertes rund um das E-Rezept. So wird beispielsweise der Zeitplan der Einführung ab Juli 2021 dargestellt. Die Seite informiert außerdem, wie das E-Rezept in der Arztpraxis ausgestellt und in der Apotheke eingelöst wird.

Das E-Rezept soll viele Abläufe vereinfachen, für schnellere Prozesse sorgen und Versicherten so manchen Weg in die Arztpraxis oder zur Apotheke sparen, etwa bei Videosprechstunden oder zur Vorbestellung von Medikamenten. Mit einer Testphase startet es im Juli 2021 zunächst in der Fokusregion Berlin-Brandenburg. Die bundesweite Einführung soll im 4. Quartal folgen. Ab 2022 soll das E-Rezept für apothekenpflichtige Medikamente von gesetzlich Versicherten dann das verpflichtende Rezept-Format sein.

Hotline für drängende Fragen

Damit der Übergang von Papierrezept auf Rezeptcode möglichst reibungslos funktioniert, richtet die Gematik zudem eine E-Rezept-Hotline ein. Mit dem Betrieb beauftragt ist die Deutsche Telekom AG. Die Hotline für Fragen aus der Bevölkerung bietet Beratung rund um das E-Rezept und zur Handhabung der E-Rezept-App; sie wird ab dem 01.07.2021 montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr erreichbar sein.

„Das E-Rezept ist ein Meilenstein der Digitalisierung in Deutschland. Wir möchten die Bürgerinnen und Bürger bei der Einführung intensiv begleiten und mit Rat und Tat insbesondere im Umgang mit der App zur Seite stehen. Deshalb freuen wir uns, dass wir diesen wichtigen Service ab Juli anbieten können“, sagt Dr. Florian Hartge, COO der Gematik.

 

Quelle: Gematik/Cornelia Meier