Digitaler Assistent für verbesserte Handhygiene

Person beim Händewaschen
Foto: Andreas Hermsdorf/pixelio.de

Allein in Deutschland sterben jedes Jahr 10.000 bis 20.000 Menschen aufgrund von Krankenhaus-Infektionen. Ursache ist oftmals eine mangelhafte Handhygiene. Um diese dauerhaft zu verbessern und Infektionskrankheiten vorzubeugen, hat ein Forschungsteam der Universität Bamberg nun ein alltagstaugliches System entwickelt. Es begleitet die Nutzer und Nutzerinnen während des Waschvorgangs und gibt ihnen direktes Feedback.

Mit Unterstützung ihrer Kooperationspartner haben Prof. Dr. Thorsten Staake, Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik, und seine wissenschaftlichen Mitarbeitenden Joanna Graichen und Carlo Stingl ein digitales System entwickelt, das darauf abzielt, die Handhygiene dauerhaft zu verbessern. Es besteht aus intelligenten Wasserhähnen und Seifenspendern sowie einem Display, das neben dem Waschbecken angebracht ist und bereits während des Händewaschens Hinweise gibt. Durch Messung des Wasser- und Seifenverbrauchs wird darüber hinaus der Handwaschvorgang bewertet – und die Nutzerin oder der Nutzer erhält direkt nach dem Händewaschen eine Rückmeldung.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Im Rahmen einer Feldstudie kommt das System bereits an zwei Universitätskliniken sowie zwei Kreiskrankenhäusern zum Einsatz. Insgesamt wurden über 40 digitale Armaturen eingerichtet. „Die Nutzerinnen und Nutzer der jeweiligen Waschbecken in den Kliniken bekommen Live-Feedback zu ihrer Handhygiene“, erklärt Carlo Stingl. „Die Daten der einzelnen Handwaschvorgänge werden außerdem gesammelt und aufbereitet, um den Kliniken Daten für ihr Qualitätsmanagement zur Verfügung zu stellen.“ Genutzt werden die Daten außerdem, um Verhaltensänderungen messbar zu machen und zu untersuchen, inwiefern sich Gewohnheiten ausbilden.

Eine abgewandelte Variante des Systems wird derzeit auch in deutschen und finnischen Kindergärten in Kooperation mit der Universität Turku (Finnland) eingerichtet. Auf dem Display sehen die Kinder während des Händewaschens Schritt für Schritt den korrekten Ablauf in einer Animation. Anschließend gibt das System ein kindgerechtes visuelles Feedback.