TheraPro Essen wird verschoben

Für Anfang Oktober geplante TheraPro Essen wird auf 2021 verschoben. Diese Entscheidung wurde im Interesse der Branche getroffen, so die Veranstalter. Sie soll nun am 1. und 2. Oktober 2021 auf der Messe Essen stattfinden.

Unter „normalen Umständen“ hätte die TheraPro Essen in diesem Jahr vom 2. bis 3. Oktober stattfinden sollen. Wegen der Corona-Krise mussten bisher viele Fachmessen abgesagt oder verschoben werden. So wurde in diesem Zusammenhang auch die FIBO, die internationale Leitmesse für Fitness, Wellness & Gesundheit, von ihrem ursprünglichen Termin Anfang April ins zweite Halbjahr 2020 verlegt. Sie findet nun vom 1. bis 4. Oktober 2020 statt. „Aufgrund dieser Terminkollision ist eine TheraPro Essen nach Abwägung aller Parameter und mit Blick auf den Messekalender nicht wünschenswert. Daher haben wir uns dazu entschieden, die diesjährige Messeausgabe auf 2021 zu verschieben“, so Andreas Wiesinger, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Stuttgart. „Die Messe Stuttgart bedauert diese Situation sehr und wir bedanken uns bei allen Beteiligten, die diesen Weg mit uns gehen.“

Dieser Schritt ist im Sinne der Branche sowohl für Aussteller als auch Besucher erfolgt. Viele Aussteller zeigten in den Gesprächen Verständnis für die Verschiebung und gaben überwiegend positive Rückmeldungen. „Wir möchten allen Beteiligten ein verlässlicher Partner sein. Das bedeutet für uns auch, dass wir Planungssicherheit ermöglichen, wo wir dies steuern können“ begründet Andreas Wiesinger die Entscheidung. „Die weitere Zusammenarbeit zwischen TheraPro und FIBO ist durch die Terminkollision keineswegs betroffen und wird von beiden Seiten fortgeführt.“

Die TheraPro Essen richtet sich an Heilmittelerbringer wie Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Logopäden und bietet die ganze Bandbreite für professionelle Therapie. Die nächste Veranstaltung findet vom 1. bis 2. Oktober 2021 auf der Messe Essen statt.