Mit Bonusprogramm den Arbeitsschutz systematisch weiterentwickeln

(Foto: in.signo GmbH)

Wie ist das eigene Unternehmen beim Arbeitsschutz aufgestellt? Der BGW Orga-Check ermöglicht es Betrieben, dies selbst zu prüfen. Ist das Ergebnis gut, können sie mit dem Zusatzangebot Orga-Check plus von der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) eine Auszeichnung sowie finanzielle Förderung erhalten.

Im ersten Schritt untersuchen Betriebe mit dem kostenlosen Online-Tool BGW Orga-Check, ob sie alle Mindestanforderungen an die Organisation des Arbeitsschutzes erfüllen. Mithilfe von 15 Bausteinen werden die wichtigsten Standards unter die Lupe genommen: zum Beispiel die betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung, die Gefährdungsbeurteilung, die Unterweisung der Beschäftigten, die arbeitsmedizinische Vorsorge sowie die Regelungen zur Ersten Hilfe. Zu allen Themen gibt es umfassende Erläuterungen und Hilfestellungen. 

Die anschließende Bewertung macht sichtbar, wo es gut läuft und wo sich etwas verbessern lässt. Per Ampelsystem erfolgt eine Abstufung nach Dringlichkeit; anstehende Maßnahmen können direkt geplant werden. Wer bei der Selbstbewertung mit dem Online-Instrument der BGW gut abschneidet, kann am Bonusprogramm BGW Orga-Check plus teilnehmen. Voraussetzung ist, dass durchschnittlich 8 von 10 Punkten erreicht werden und kein Checkpunkt eine rote Bewertung erhält. 

Arbeitsbedingungen fortlaufend verbessern
Beim BGW Orga-Check plus geht es darum, den Arbeitsschutz über die gesetzlichen Anforderungen hinaus systematisch weiterzuentwickeln. Betriebe erarbeiten und dokumentieren Regelungen zu vier vorgegebenen Themenbereichen. Die BGW vergibt nach positiver Prüfung der Unterlagen die imagefördernde Auszeichnung „Sicher und gesund organisiert“, die drei Jahre gültig ist. Für denselben Zeitraum erhält der Betrieb 25 Prozent Rabatt auf kostenpflichtige Angebote der BGW, beispielsweise Seminare, Veranstaltungen, Organisationsberatung oder Coachings. 

Das Bonusprogramm der BGW eignet sich für alle Unternehmen, die sichere und gesunde Arbeitsbedingungen nachhaltig fördern und das auch nach außen zeigen möchten. Sie schaffen so die Voraussetzungen für eine laufende Verbesserung und Weiterentwicklung hin zu einer lebendigen Präventionskultur im Betrieb.