„The Dia-Beatz“ gewinnen Rap-Wettbewerb

Rap_preis „The Dia-Beatz“ gewinnen Rap-Wettbewerb
Weltmeister Philipp Lahm und Moderatorin Inka Bause posieren mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Rap-Finales (Foto: © Deckbar / diabetesD)

In letzter Minute kam die Band „The Dia-Beatz“ aus Bielefeld in Berlin an und gewann den Rap-Wettbewerb der Deutschen Diabetes-Hilfe. Die jungen Patienten der Diabetesambulanz im Kinderzentrum am Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) überzeugten die Publikumsjury mit ihrem selbstgemachten Diabetes-Rap, lachten mit Fußball-Weltmeister Philipp Lahm in die Kamera und setzten ein kleines Zeichen.

Der Auftritt im Theater „Tipi“ am Kanzleramt war mega! Sophia, Franka, Marlena, Felix1 und Felix2, Zakaria, Selim, Daniel und Jannik, zwischen neun und elf Jahren alt, hatten es mit ihrer Band „The Dia-Beatz“ ins Finale des Rap-Wettbewerbs der Deutschen Diabetes-Hilfe geschafft. Jetzt mussten sie 400 geladene Gäste mit ihrem Auftritt überzeugen, um zu gewinnen. Seit drei Jahren schreibt die Deutsche Diabetes-Hilfe Wettbewerbe zu unterschiedlichen Themen aus, kürt die Gewinner per Publikumsvoting auf der Jahresgala und holt somit Kinder mit Diabetes-Typ-1 als Vorbilder für andere Betroffene auf die Bühne.

Kennengelernt haben sich die Neun beim Alltagstraining der Diabetes-Ambulanz im Kinderzentrum am EvKB, in der jährlich 200 Kinder behandelt werden. In mehrtägigen Kursen lernen Schulkinder, die alle einen insulinpflichtigen Typ1 Diabetes haben, mit ihrer Erkrankung umzugehen. Aktuell gibt es rund 24.000 Kinder und junge Erwachsene (bis 19 Jahre), die an Diabetes Typ1 leiden. Tendenz steigend.

Das absolute Highlight beim jüngsten Kurs war, einen Rap-Song zum Thema Diabetes Typ1 zu komponieren, denn das Diabetesteam der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin hatte die Idee, beim Wettbewerb der Deutschen Diabetes-Hilfe mitzumachen. Nur einen Nachmittag Zeit für einen Rap! Die Rapper setzten sich gleich ans Texten. „Wir zeigen, dass wir auch mit Diabetes Typ1 alles machen können“, erzählt Sophia, die wie alle voller Energie mit dabei war.

Szenenwechsel nach Berlin: 400 geladene Gäste warteten gespannt auf die Band. Die Begleitcrew aus Mamas und Papas drückte die Daumen. „Hey! Wir sind Diabetiker“. Der Refrain groovt. Tosender Applaus für die Kinderrapper, die mit dem selbstgemachten Text überzeugten, und die anderen Finalteilnehmer auf Platz zwei und drei verwiesen. Ein großartiger Sieg, zu dem Fußballweltmeister Philipp Lahm und Moderatorin Inka Bause persönlich gratulierten.