Lexikon

Suche im Lexikon
Begriff Main definition
Nierenarterienstenose

Verengung der Arterien, welche die Nieren versorgen. Das kann nur eine oder ebenso beide Nieren betreffen. Meist besteht bei dieser Gefäßerkrankung ein extrem hoher Blutdruck.

nierenbedingte Anämie

Blutarmut, die durch eine bestehende Nierenerkrankung hervorgerufen wird. Siehe auch Blutarmut.

Nierenbiopsie

Bei einer Nierenbiopsie wird aus der Niere mit einer Hohlnadel oder einem anderen chirurgischen Instrument eine Gewebeprobe entnommen. Anschließend wird die Probe im Labor mit dem Mikroskop untersucht. Auf die Weise lassen sich Nierenerkrankungen und deren Verlauf genauer untersuchen.

Nierenersatztherapie

Oberbegriff für eine Reihe von Verfahren, die eingesetzt werden, wenn die Nieren nicht mehr ausreichend arbeiten und ihre Funktion ersetzt werden muss. Siehe auch Dialyse und Transplantation.

Nierenfiltrationsrate

Maß für die Nierenfunktion. Je niedriger die Nierenfiltrationsrate ist, umso schlechter arbeiten die Nieren.

Niereninsuffizienz

Siehe: Nierenschwäche.

Nierenschwäche

Fachbegriff: Niereninsuffizienz. Eine unzureichende Nierenfunktion und im Extremfall ein völliges Nierenversagen. Das Blut wird nicht mehr ausreichend gereinigt.
Ausführliche Informationen gibt es in der Patientenleitlinie „Nierenerkrankungen bei Diabetes“.

Nikotinersatztherapie

Ziel der Nikotinersatztherapie (NET) ist es, das Nikotin aus den Zigaretten zu ersetzen. Dies lindert die mit der Rauchentwöhnung einhergehenden Entzugssymptome und hilft dem Raucher, dem Zwang des Zigarettenrauchens zu widerstehen.

Nikotinsäure

Wird alternativ als Vitamin B3 bezeichnet. Als Arzneimittel wird es zur Absenkung zu hoher Blutfettwerte eingesetzt.

Nitrate

Medikamente, die die Blutgefäße erweitern und dadurch die Blutversorgung des Herzens verbessern. Als sogenanntes „Nitro-Spray“ kommen sie beim Angina-pectoris-Anfall zur Anwendung und können so das Engegefühl in der Brust lindern.

Nitro-Spray

Siehe: Nitrate.

Noradrenalin

Botenstoff, Stresshormon. Siehe auch Katecholamine.

Noradrenalin-Dopamin-Wiederaufnahme-Hemmer

Medikamente zur Behandlung von Depressionen. Sie sorgen da-für, dass die Konzentration von Noradrenalin und Dopamin im Gehirn erhöht wird.

Noxe

Schadstoff

NSAR

Siehe: nicht-steroidale Antirheumatika.

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑