Lexikon

Suche im Lexikon
Begriff Main definition
EAP

erweiterte ambulante Pflege

EASD

Europäische Gesellschaft für Diabetesforschung

Echokardiographie

Untersuchung des Herzens mittels Ultraschall. Umgangssprachlich „Herz-Echo“ genannt. In Abhängigkeit des gewählten Verfahrens können Herzgestalt, Bewegungsabläufe sowie Geschwindigkeit und Qualität der Blutstörung gemessen werden. Besonders wichtig zur Diagnose einer Herzmuskelschwäche. Siehe auch Ultraschall.

ED

Erstdiagnose

ED

Einzeldosis

EDH

epidurales Hämatom

EDV

Elektronische Datenverarbeitung

EEG

Elektroencephalogramm, Hirnstrommessung

Effloreszenz

pathologische Hautveränderung

Eingefäß-Erkrankung

Ist eines der drei großen Herzkranzgefäße an einer Stelle oder an mehreren Stellen verengt, liegt eine Eingefäß-Erkrankung der Koronararterien vor. Siehe auch Mehrgefäß-Erkrankung.

Einlagen

Unterschieden werden

  • Konfektionierte Einlegesohlen
  • Konfektionierte Fußstützen
  • Orthopädische Maßeinlagen
Einlegesohlen konfektionierte

Grundsohle aus weichem Material überzogen mit Schaumstoff Textilfasergewebe oder perforiertem Material; ohne ärztliche Verordnung; fehlende orthopädische Elemente wie Zurichtungen für eine krank-
hafte FußformWirkungsweise: Wärmeverbesserung Weichpolsterung Schweißabsorption 
(z. B. aus Aktivkohle).

Indikationen: Schweißfuß Hyperkeratose Clavus Callositas Exostosen.

Einsekundenkapazität

Messwert der Luftmenge, die nach maximal tiefer Einatmung bei kräftigster Ausatmung in der ersten Sekunde der Ausatmung ausgestoßen werden kann.

Einzeltherapie

Eine einzelne Person wird behandelt. Siehe auch Gruppentherapie.

EKG

Elektrokardiografie, Aufzeichnung der Aktionspotentiale des Herzens

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑