Lexikon

Suche im Lexikon
Begriff Main definition
DDG

Deutsche Diabetes Gesellschaft

DDH

Menschen mit Diabetes (DDH-M)

DE

Druckentlastung

Debfibrillation

Verfahren zur Durchbrechung eines Herz-Kreislauf-Stillstandes

Debridement

Bezeichnet die chirurgische Versorgung offener Wunden durch Entfernung abgestorbener Gewebeteile.

Def.

Definition

Defibrillator

Gerät, das mittels Elektroschock eine lebensbedrohliche Herz-rhythmus-Störung beseitigt.

Deformität

Verformung

degen.

degenerativ

Dehydration

Wassermangel im Körper.

Dek

Dekubitus

Dekompensation

Eine nicht mehr auszugleichende Störung des Körpers, die lebensgefährlich werden kann. Zu einer Dekompensation kann es beispielsweise kommen, wenn das Herz nicht fähig ist, den Körper mit ausreichend Blut zu versorgen. Dadurch ist er schlecht mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt.

Demenz

Krankheit des Gehirns, bei der geistige Funktionen beeinträchtigt sind, wie Denkvermögen oder Gedächtnis.

Depression

Psychische Erkrankung. Wichtige Anzeichen sind eine gedrückte Stimmung, Interessens- und Freudlosigkeit sowie Antriebsmangel und Ermüdbarkeit. Auch körperliche Beschwerden können Ausdruck der Krankheit sein. Man kann eine Depression in vielen Fällen gut behandeln.
Ausführliche Informationen gibt es in der Patientenleitlinie „Depression“.

depressive Episode

Eine einzelne depressive Phase von mindestens 2 Wochen nennt man depressive Episode. Diese kann einmalig oder wiederholt auftreten.

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑