Rechtsherzinsuffizienz

Suche im Lexikon
Begriff Main definition
Rechtsherzinsuffizienz

Rechtsherzschwäche; das Blut, das von den Organen zum Her-zen zurückkommt, wird nicht mehr schnell genug weitergepumpt und staut sich vor dem Herzen. Dadurch entsteht ein erhöhter Druck in den Blutgefäßen. Dies kann Wasseransammlungen in verschiedenen Geweben verursachen. Das Wasser sammelt sich vor allem in der Leber, in den Beinen, in der Bauchhöhle und im Brustkorb. Siehe auch Linksherzinsuffizienz.

Anzeige

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑