Anzeige

nicht-opioide Schmerzmittel

Suche im Lexikon
Begriff Main definition
nicht-opioide Schmerzmittel

Zu dieser Medikamentengruppe gehören Schmerzmittel, die wie der Name sagt, nicht mit Opiaten – Wirkstoffe, die ursprünglich aus dem Saft des Schlafmohns gewonnen wurden – verwandt sind. Nicht-opioide Präparate werden vor allem bei leichten bis mäßig schweren Schmerzen verschrieben. Viele dieser Medikamente wirken außerdem antientzündlich und fiebersenkend. Sie hemmen ein spezielles Körpereiweiß, die sogenannte Cyclooxygenase, und verhindern so die Bildung von Botenstoffen, die entzündungs- und schmerzfördernd wirken.

Anzeige

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑