Magenlähmung

Suche im Lexikon
Begriff Main definition
Magenlähmung

Entleerungsstörung des Magens bei Diabetes (diabetische Gast-roparese): Durch eine Schädigung der autonomen Nerven kann es zu einer Lähmung der Magenmuskulatur kommen. Dadurch bleibt die Nahrung länger im Magen und wird nur verlangsamt in den Darm transportiert. In der Folge können Appetitlosigkeit, Völlegefühl nach dem Essen, Übelkeit und Erbrechen auftreten.

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑