tr?id=1887910108106933&ev=PageView&noscript=1 Lexikon - W Lexikon - W

Lexikon

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Wechselwirkung

Manche Medikamente beeinflussen ihre Wirkungen gegenseitig. Sie können sich verstärken oder vermindern. Diese Tatsache nennt man Wechselwirkung.

Weichbettung (Zurichtung)

Orthopädische Zurichtung: Einarbeitung 
einer weich elastischen Polsterung unter der Brandsohle (unterhalb der Mittelfußköpfchen).

Wirkungsweise: Druckumverteilung 
Dämpfung.

Weichbettungen (Einlagen)

Individuell gefertigte Einlage aus Decksohle Polsterschicht mit Trägermaterial meistens aus Polyurethanschaum (PU-Schäume).

Winkelrolle 
(synonym Richtungsrolle)

Orthopädische Zurichtung: asymmetrische Rolle; entweder mit vorgezogenem Flügel an der Außenseite (lateral) oder Innenseite (medial) der Laufsohle.

Wirkungsweise: Beeinflussung der Richtung des Fußes in der Abrollphase mit entsprechender Entlastung der Mittelfußköpfchen.

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen