tr?id=1887910108106933&ev=PageView&noscript=1 Lexikon - A Lexikon - A

Lexikon

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Antidiabetikum

Medikament, das den Blutzucker senkt. Es wird zur Behandlung von Diabetes mellitus eingesetzt.

Antidiarrhoikum

Medikament gegen Durchfallerkrankungen.

Antiepileptikum

Medikament, das hauptsächlich bei epileptischen Krampfanfällen eingesetzt wird. Auch zur Schmerztherapie kann es in Betracht gezogen werden. Es entfaltet seine Wirkung, indem es auf ver-schiedene Art und Weise die Erregbarkeit von Nervenzellen im Gehirn beeinflusst.

Antikoagulantien

gerinnungshemmende Substanzen oder sogenannte Blutverdünnungsmittel

Antikoagulation

Hemmung der Blutgerinnung.

Antikonvulsiva

Mittel zur Unterdrückung von Anfällen

Antikonvulsivum

Siehe Antiepileptikum.

Antiphlogistika

entzündungshemmende Medikamente

Antipsychotikum

Medikament, das vor allem bei seelischen Erkrankungen eingesetzt wird, vorwiegend bei Wahnvorstellungen, Erregungszuständen und Halluzinationen.

Antitussivum

Medikament, das den Hustenreiz unterdrückt.

Aorta

Hauptschlagader.

Apex

Spitze (hier) des Zehenendglieds

Aplasie

angeborenes Fehlen eines Organs oder Extremität

Apophysitis calcanei

Sever-Krankheit; juvenile aseptische Knochennekrose der 
Apophyse des Kalkaneus (Fersenbein)

Apoplexia cerebri

Schlaganfall

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen