Anzeige

Lexikon

Suche im Lexikon
Begriff Main definition
Autonome diabetische Neuropathie

Nerven des autonomen Nervensystems sind durch Diabetes ge-schädigt. Dadurch wird die Funktion von inneren Organen und Organsystemen gestört, wie das Herz-Kreislauf-System, der Magen-Darm-Trakt oder der Harn- und Geschlechtstrakt. Körperliche Vorgänge, die über die autonomen Nerven reguliert werden, können ebenfalls beeinträchtigt sein, wie das Schwitzen und die Anpassung der Pupillen.
Ausführliche Informationen gibt es in der Patientenleitlinie „Nervenschädigungen bei Diabetes“.

Autonomes Nervensystem

Steuert die inneren Organe und somit viele Funktionen im Körper, die nicht bewusst kontrolliert werden können. Es ist beispielsweise für Atmung, Kreislauf, Stoffwechsel, Blasenentleerung oder Verdauung zuständig. Andere Namen dafür sind „vegetatives“ oder „unwillkürliches“ Nervensystem.

Azidose

Störung im Säure-Basen-Haushalt

Anzeige

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑