News-Wissenschaft

Maßband auf gelben Grund
Foto: Diana Polekhina
06. September 2021

Gewichtszunahme: Risiko bei jungen Erwachsenen besonders hoch

Immer mehr jüngere Menschen im Alter von 18 bis 24 Jahren sind von Übergewicht betroffen. Das haben Forschende des Berlin Institute of Health in der Charité (BIH) sowie des University College in London anhand einer großen nationalen Patientenkohorte mit elektronischen Daten des englischen Gesundheitssystems herausgefunden. Sie empfehlen daher, Präventionsprogramme gezielt auch dieser Gruppe anzubieten.

mehr ...
Anzeige
Eigenanzeige Podotrainer mobil

Foto: Robert Kneschke/Fotolia
07. August 2019

Häufig verkannt: Sonderformen des Diabetes

Diabetes Typ 1, Diabetes Typ 2, Schwangerschaftsdiabetes – diese Stoffwechselerkrankungen sind allgemein bekannt. Doch es gibt auch Sonderformen des Diabetes. Auslöser können Medikamente, Virusinfektionen, Mukoviszidose oder Gendefekte sein. Immer noch kommt es bei diesen Ausprägungen zu einer falschen Behandlung, weil sie nicht richtig diagnostiziert oder mit anderen Diabetesformen verwechselt werden.Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) erklärt, wie die seltenere Diabetes-Untergruppe erkannt wird und was bei der Therapie beachtet werden muss.

mehr ...
Foto: Africa Studio/AdobeStock
Foto: Africa Studio/AdobeStock
17. Januar 2022

Hautkrankheiten genauer klassifizieren

Dermatologinnen und Dermatologen klassifizieren Hautkrankheiten in der Regel auf der Grundlage mehrerer Datenquellen. Algorithmen, die diese Informationen zusammenführen, können die Klassifizierung unterstützen. Ein internationales Forschungsteam hat nun einen entwickelt, der durch ein neues Verfahren der Datenfusion Hautkrankheiten genauer klassifiziert als bisher.

mehr ...
(Foto: Robert Kneschke/fotolia)
16. April 2018

Hilft Bewegung gegen Demenz?

2030 werden weltweit mehr als 74 Millionen Menschen unter Demenz leiden – davon gehen Experten aufgrund der demographischen Entwicklung aus. Ein entscheidender Risikofaktor, früher eine Demenz zu entwickeln, ist körperliche Inaktivität. Eine Studie der Deutschen Sporthochschule zeigt einen positiven Zusammenhang zwischen körperlicher und geistiger Fitness bei Personen mit beginnender Demenz.

mehr ...
Foto: TATIANA/AdobeStock
05. November 2021

Immer mehr Deutsche sind adipös

Adipositas hat sich in den vergangenen Jahren weltweit zu einer substanziellen Herausforderung für die Bevölkerungsgesundheit entwickelt. In Deutschland gelten fast 25 Prozent der Erwachsenen als stark übergewichtig. Das zeigt die aktuelle Versorgungsatlas-Studie des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi).

mehr ...
Foto: I-vista/pixelio.de
15. August 2018

Immer mehr Hirndoping

Obwohl ein klinischer Nutzen für ausgeschlafene Personen ohne Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) nicht sicher belegt ist, greifen immer mehr Menschen zu Medikamenten, um ihre geistige Leistungsfähigkeit bei bestimmten Anlässen zu steigern. Laut einer aktuellen Querschnittstudie hat der Missbrauch in den letzten Jahren weiter zugenommen.

mehr ...
(Foto: Bernd Kasper/pixelio.de)
14. Mai 2020

Impfstoffentwicklung: Weltweit 115 Projekte

Die Impfstoffentwicklung gegen SARS-CoV-2 läuft weiter auf Hochtouren. Der Verband der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa) zählt inzwischen 115 Impfstoffprojekte weltweit gegen den Erreger dieser Infektionskrankheit, das Coronavirus SARS-COV-2.

mehr ...
(Abb. Cochrane)
15. November 2019

Informationen per Cochrane-Newsletter

Seit über 20 Jahren sammelt die Cochrane Library die systematischen Übersichtsarbeiten von Cochrane, die weltweit als goldener Standard der Evidenzsynthese und als wichtige Basis einer evidenzbasierten Gesundheitsversorgung anerkannt sind. Die Sammlung umfasst mittlerweile mehr als 8000 Cochrane Reviews, und wöchentlich werden es mehr.
Um seinen Nutzern gezielt über neue Cochrane-Evidenz aus speziellen Interessengebieten zu informieren, bietet Cochrane Deutschland ab sofort zwölf Mal im Jahr themenspezifische Newsletter an.

mehr ...
Abb. bifg
15. Juni 2020

Institut für Gesundheitssystemforschung gegründet

Die Barmer bündelt und intensiviert ihre Aktivitäten im Bereich der Versorgungsforschung und gründet ein eigenes Institut für Gesundheitssystemforschung (bifg). Das Institut verfolgt nach eigener Beschreibung im Wesentlichen zwei Ziele: Zum einen sollen Defizite und Fehlentwicklungen in der medizinischen und pflegerischen Versorgung gezielter aufdeckt werden. Zum anderen werden umfangreiche Datenanalysen zum Gesundheitswesen gebündelt zur Verfügung gestellt.

mehr ...
Mit diversen Tricks geht das Schlucken von Tabletten leichter. (Foto: Jens Goetzke_pixelio.de)
15. November 2017

Keine Scheu vor großen Tabletten

Viele Menschen bekommen einen Würgereiz oder eine Schlucksperre, wenn sie große Tabletten zu sich nehmen müssen. Jeder zehnte Betroffene verzichtet daher ganz auf die Medikamente. Dabei gibt es Tricks, die das Einnehmen erleichtern können. „Patienten, die Probleme beim Tablettenschlucken haben, denken oft zu viel über mögliche Schwierigkeiten beim Schlucken nach und sperren sich so unbewusst dagegen. In diesem Fall kann es helfen, sich im Vorfeld klarzumachen, dass man beim Essen oft größere Happen schluckt“, rät Heidi Günther, Apothekerin bei der Barmer.

mehr ...
(Foto: Jan Neuffer, DHS)
16. November 2020

Keine Scheu vor Notruf 112

Herzspezialisten warnen in aktueller Corona-Welle: Bei Verdacht auf Herzinfarkt und anderen Herznotfällen niemals zögern, sondern sofort Notruf 112 absetzen. Kliniken sind trotz Pandemie für Notfallversorgung gerüstet.

mehr ...
Foto: contrastwerkstatt/Adobe Stock
Foto: contrastwerkstatt/Adobe Stock
05. August 2022

Kommunikation ist mehr, als miteinander zu sprechen

In ihrer Antrittsvorlesung als Leiterin der Ernsting‘s family-Stiftungsprofessur Mikrosoziologie an der FernUniversität in Hagen erläuterte Dr. Dorett Funcke, was menschliche Kommunikation ausmacht.

mehr ...
Tim Reckmann /pixelio.de
16. November 2020

Kontrolltermine in Corona-Zeiten unbedingt einhalten

Während der ersten Corona-Welle im Frühjahr hatten viele Menschen mit Diabetes Vorsorgetermine aus Angst vor einer Ansteckung abgesagt. Dies dürfe sich jetzt beim zweiten Lockdown nicht wiederholen, warnt der Verband der Diabetes Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e.V. (VDBD) anlässlich des Weltdiabetestages am 14. November. Vorsorgetermine sind nicht nur notwendig, um beginnende Komplikationen frühzeitig zu erkennen und abzuwenden – sie schützen auch vor schweren Covid-19-Verläufen.

mehr ...
Durchführung einer Mammografie zur Brustkrebsvorsorgen (Bild: AOK-Mediendienst)
13. Oktober 2017

Krebspatienten für Momentum-Studie gesucht

Für viele Menschen, die an Krebs erkrankt sind, ist es hilfreich, über die medizinische Therapie hinaus weitere Angebote zu nutzen und selbst aktiv zu werden. Doch was genau erleichtert Betroffenen den Umgang mit der Erkrankung? Die Momentum-Studie will dieser Frage auf den Grund gehen und den Bedarf an zusätzlichen Maßnahmen ermitteln.

mehr ...
07. Juli 2017

Kreis der MRSA-Risikopatienten erweitert

Der Kreis der MRSA-Risikopatienten, die nach einem Klinikaufenthalt ambulant auf den Keim getestet und behandelt werden können, ist erweitert worden. Der Bewertungsausschuss hat die Kriterien im EBM in Anlehnung an die aktuellen KRINKO-Empfehlungen des Robert Koch-Instituts zum 1. Juli angepasst.

mehr ...
(Abb. smartmockups + Paulo Sérgio Thomé)
15. August 2019

Leichter „App-nehmen“? – Studienteilnehmer gesucht

Das LWL-Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum und die Otto-Friedrich-Universität Bamberg starten in diesem Sommer eine Studie mit Frauen und Männern, die unter Übergewicht beziehungsweise starkem Übergewicht (Adipositas) leiden und motiviert abnehmen möchten, es bisher aber langfristig nicht mit herkömmlichen Abnehm-Programmen allein geschafft haben. Mit der „I-GENDO-App“ soll es nun klappen.

mehr ...
Foto: sportpoint/AdobeStock
16. November 2020

Leitlinien für Sport mit Diabetes-Typ-1 entwickelt

Ein internationales Forschungsteam unter der Leitung von Prof. Dr. Othmar Moser, Professor für Exercise Physiology & Metabolism an der Universität Bayreuth, hat Leitlinien für Glukosemanagement beim Sport entwickelt. Die in den Zeitschriften „Diabetologia“ und „Pediatric Diabetes“ veröffentlichten Empfehlungen sollen Menschen mit Diabetes-Typ-1 vor Unter- und Überzuckerungen schützen.

mehr ...
(Abb. MPI CBS/Jost-Julian Rumpf)
15. August 2019

Lernen durch Pausen

Wir bedienen das Smartphone oder schreiben auf einer Tastatur, tagtäglich automatisch und ohne nachzudenken. Diese Fertigkeiten mussten wir jedoch anfangs durch wiederholtes Üben mühsam erwerben. Das motorische Lernen erfolgt dabei sowohl während des aktiven Übens neuer Abläufe, als auch in den Pausen danach. Hier verfestigt sich das Gelernte, so dass es später wieder abgerufen werden kann. Jost-Julian Rumpf vom Universitätsklinikum Leipzig und Gesa Hartwigsen vom Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften zeigen nun, dass dieses Verfestigen der geübten Abläufe bereits während kurzer Unterbrechungen des Übens einsetzt und durch Hirnstimulation verbessert werden kann.

mehr ...
DER FUSS Leserumfrage 2022

Anzeige

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Weiterbildungsführer 2022 300x150 final

Nach oben ⇑